Dienstag, 21. Januar 2020 16:39 Uhr

Halsey: Deswegen wollte sie mit Suga von „BTS“ arbeiten

imago images / ZUMA Press,imago images / AFLO

Halsey holte Suga von der südkoreanischen Boygroup ‚BTS‚ für eine Zusammenarbeit auf ihrem neuen Album ‚Manic‘ an Bord. Grund: Die Sängerin fühlte sich „verbunden“ mit seiner „lyrischen Herangehensweise“.

Die 25-Jährige performte bereits letztes Jahr mit der K-Pop-Gruppe für den gemeinsamen Hit ‚Boy With Luv‘. Dort lernte sie die Bandmitglieder RM, Jin, Suga, J-Hope, Jimin, V, und Jungkook gut kennen und entschied sich deshalb für eine weitere Zusammenarbeit mit Suga, die ‚Suga’s Interlude‘ heißt.

Halsey erklärte, warum sie sich für Suga anstatt für eins der anderen Bandmitglieder entschied: „Ich habe angefangen, mir seine Solo-Musik ein bisschen anzuhören, und durch Suga bin ich auf ‚Agust D‘, sein Soloprojekt, gestoßen. Ich habe mir Übersetzungen der Lyrics durchgelesen und war hin und weg. Ich dachte mir: ‚Dieses Zeug ist so tiefgründig‘. Es geht um mentale Gesundheit und das Durcheinander in seinem Inneren, und in echt ist er ein sehr stiller Typ, deshalb war ich einfach berührt.“

„Habe mich mit ihm verbunden gefühlt“

Halsey zufolge sei jeder überrascht gewesen, dass ihre Wahl auf Suga und nicht beispielsweise auf Kim Namjoon alias RM fiel, mit dem sie gut befreundet ist. Halsey ist jedoch sehr froh über ihre Entscheidung. Während eines Interviews mit Apple Music’s Beats 1 Radio nahm sie dazu Stellung: „RM, alias Namjoon, und ich sind richtig gute Freunde, und in der Band sind auch noch ein paar andere Typen, die eine ähnliche Singstimme haben wie ich, luftig und ein bisschen softer. Und dass ich von allen Bandmitgliedern mit Suga zusammenarbeite, hätte wahrscheinlich keiner erwartet.“

Sie erklärte, dass sie mit Suga innerlich auf einer Ebene sei: „Mit seiner lyrischen Herangehensweise habe ich mich am meisten verbunden gefühlt. Ich wusste einfach, dass er bei diesem Song dabei sein muss.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren