Mittwoch, 4. September 2019 17:28 Uhr

Halsey: „Ich schlage jeden, der mir im Weg steht!“

Foto: imago images / ZUMA Press

Halsey wurde davor gewarnt, ihren Track ‚Nightmare‘ zu veröffentlichen. Die 24-jährige Sängerin hat verraten, dass ihr dazu geraten wurde, den Song nicht zu veröffentlichen.

Der von ihr als „Wuthymne“ bezeichnete Track kam als Nachfolger ihres Charterfolgs ’11 Minutes‘ mit Yungblud und Travis Barker – Halsey stellte damit klar, dass sie politisch sein möchte, wie sie verrät.

Quelle: instagram.com

Sie ignorierte Warnungen

Im Interview mit der ‚Cosmopolitan‘ erklärt die Musikerin: „Das ist das Problem: Ich mache, was ich will, ich schlage jeden, der mir im Weg steht und sagt ich soll etwas nicht machen, zu Boden. Wenn die Leute es dann nicht mögen, frage ich mich ‚Warum?‘ Als ich ‚Nichtmare‘ machte, sagten mir die Leute ‚Ich glaube nicht, dass das ein guter Move ist. Du hattest gerade einen Nummer Eins-Hit und jetzt willst du diesen komischen, politischen Song rausbringen? Das ist nicht sicher.‘ Naja, genau deswegen mache ich es.“

Halsey, die erst vor kurzem angekündigt hat, dass ‚Graveyard‘ ihre nächste Single-Auskopplung sein wird, will mit ihrer Musik die Emanzipation der Frau unterstützen. Sie selbst musste dafür erst verstehen, dass andere Frauen keine Konkurrenz sind.

„Weibliche Wut ist für mich gerade ein wichtiges Thema“, erklärte Halsey vor kurzem, „Ich habe mein ganzes Leben damit verbracht, die Person zu sein, die sagt ‚Ich hasse Mädchen, ich will nur mit Jungs abhängen, Mädchen sind so nervig.‘ Und jetzt bin ich in meinen Zwanzigern und denke mir ‚Ich liebe Frauen! Sie sind großartig!‘ Frauen sind so super, ich bin von großartigen Frauen umgeben und ich liebe es, wie stark und schön und unglaublich sie alle auf ihre eigene Weise sind.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren