Freitag, 13. Dezember 2019 12:21 Uhr

Harry Styles: „Es fühlt sich an als würdest du ein Kind gebären“

Tom Walker

Harry Styles’ neues Album hat ihm Freiheit verliehen. Der Ex-One Direction-Star bringt am heutigen Freitag 13. Dezember seine zweite Soloplatte „Fine Line“ auf den Markt. Bis dahin schwankt er gefühlsmäßig zwischen Aufregung, Angst und Stolz.

Doch die Arbeit an der Platte verlieh ihm vor allem eines: Freiheit. So habe sich der Musiker keinerlei Druck gemacht, wie er dem „Music Week Magazine“ verriet: „Die Tatsache, dass das letzte Album nicht unbedingt eine Radio-Platte war, ich sie aber touren konnte und die Leute zu den Shows kamen und dort Spaß hatten, gab mir das Gefühl, dass ich die Freiheit hatte, das zu machen, was ich wollte und ich wollte einige spaßige Songs machen.“

Quelle: instagram.com

Freiheit die er zuvor nicht hatte

Und weiter: „Nach der letzten Tour dachte ich: ‚Ok, jetzt weiß ich, wie es ist, eine Show ganz alleine zu spielen. Wie möchte ich, dass die Songs sind, wenn ich wieder auf Tour gehe?‘ Ich hatte bei diesem Album also definitiv eine Freiheit, die ich beim letzten Mal nicht hatte, beziehungsweise mir nicht erlaubte.“

Erst vor wenigen Tagen hatte Harry Styles zur Albumveröffentlichung offenbart: „Es ist bittersüß, weil du so lange damit lebst und das Gefühl hast, dass es dir gehört. Dann fängst du an, es wegzugeben. Das ist der aufregendste Teil, wenn es Leute zum ersten Mal hören. Es macht Spaß. Ich nehme an, der Schmerz ist nicht der gleiche, aber es fühlt sich ein wenig so an, als würdest du ein Kind gebären.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren