Top News
Sonntag, 6. Januar 2019 21:06 Uhr

Hatte Drake was mit einer Minderjährigen?

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Rapper Drake könnte in Schwierigkeiten kommen, nachdem jetzt ein kontroverses Video auftauchte. Darauf ist er dabei zu sehen, wie er bei einem seiner Konzerte ein 17-jähriges Mädchen auf die Bühne holte, sie küsste und berührte.

Der Clip ging an diesem Wochenende viral, wurde allerdings schon im Jahr 2010 aufgenommen. Die Show fand laut dem YouTube-Nutzer, der das Video online stellte, in Denver statt. Drake erwähnt darin auch Colorado. In diesem Bundesstaat liegt das Alter für Einwilligung zu sexuellen Handlungen bei 17 Jahren. Drakes Sprecher lehnte es bisher ab, einen Kommentar zu dem Video abzugeben.

Hatte Drake was mit einer Minderjährigen?

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

In dem Clip tanzt Drake zuerst sehr langsam mit dem Mädchen, reibt sich an ihr und küsst ihre Schulter. Er umarmt sie und berührt dabei auch ihre Brüste, während er hinter ihr steht. Dem Fan-Girl gefällt das Ganze offensichtlich, denn sie lächelt und scheint sich nicht unsittlich berührt zu fühlen.

In dem Video reißt der Musiker dann auch noch ironischerweise Witze über die Situation. „Ich bekomme noch Ärger, wegen sowas“, so der 32-Jährige gegenüber dem Publikum. Dann fragt er das Mädchen, wie alt sie ist.

Quelle: instagram.com

„Siebzehn“, antwortet sie, während er Bestürzung heuchelt und die Menge zu wildem Applaus anfeuert. „Ich kann noch nicht ins Gefängnis gehen, Mann“, scherzt er. „Siebzehn? Wie kann man dann so aussehen? Schaut euch das doch bitte mal an!“ Er fügte noch hinzu: „Ich hatte Spaß. Ich weiß nicht, ob ich mich schuldig fühlen soll oder nicht, aber ich hatte Spaß. Ich mochte es, wie sich ihre Brüste an meiner Brust angefühlt haben. Danke dafür!“

Dann küsst er noch die Hand des jungen Mädchens – danach ihre Wangen, ihre Stirn und sogar ihre Lippen, während das Publikum jubelt und klatscht. Danach ist er noch immer zu Scherzen aufgelegt. „Das geht schon in Ordnung. Ich bin ja erst 23 Jahre alt. Ich kann das genau so machen“. Eher nicht, lieber Drake.

Auf Twitter entbrannte nach Veröffentlichung des Videos eine Diskussion.

Einige erwähnten auch eine umstrittene Freundschaft zwischen Drake und der 14-jährigen „Stranger Things“-Schauspielerin Millie Bobby Brown.

Drake ist nicht der erste Musiker, der solche Fehler begeht. R&B-Sänger Akon löste 2007 Kontroversen aus, als er während einer seiner Shows, mit einer 15-Jährigen Sex simulierte. Der Clip gehörte zu den ersten Promi-Videos, die viral gingen. Akon entschuldigte sich später und erklärte, dass er nicht gewusst habe, dass das Mädchen noch minderjährig war. Der Vorfall zwang Gwen Stefani, die den Sänger während ihrer damaligen Tour eigentlich als Vor-Act geplant hatte, seinen Auftritt zu canceln.

Quelle: instagram.com

Im Jahr 2017 machte aber auch Drake schon einmal Schlagzeilen – allerdings mit einer vollkommen gegenteiligen Aktion. Der Rapper hatte beobachtet, wie ein Mann im Publikum mehrere Frauen begrapschte. Daraufhin unterbrach er sein Konzert und rief in sein Miko: „Hör auf damit. Wenn du nicht sofort damit aufhörst, Mädchen anzutatschen, werde ich da runterkomme und dich f***en!“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren