Freitag, 13. Dezember 2013 16:51 Uhr

Heino war 474 mal in den deutschen Charts

Seit Jahrzehnten ist Schlager-Legende Heino aus der deutschen Musikszene nicht wegzudenken.

Heino war 474 mal in den deutschen Charts

Dass der Schlagersänger immer noch zu den beliebtesten Stimmungsmachern gehört, bewies er Anfang dieses Jahres: Sein Coveralbum „Mit freundlichen Grüßen“ stand vier Mal auf Platz eins der offiziellen deutschen Charts, war 31 Wochen in der Top 100 vertreten und ist Heinos größter Karriereerfolg. Dies ist das Ergebnis einer media control GfK Sonderauswertung anlässlich seines 75. Geburtstags am heutigen Freitag.

Insgesamt tauchte Heino mit seinen Tonträgern 268 Mal im Single-Ranking und 206 Mal in der Album-Hitliste auf – das sind zusammengerechnet 474 Platzierungen. Sage und schreibe fünf Songs und neun Longplayer eroberten die Top Ten – darunter auch sein erfolgreichster Charthit überhaupt: „Blau blüht der Enzian“. Das kultige Titellied der gleichnamigen Verwechslungskomödie stürmte 1972 bis auf Rang zwei und war 28 Wochen dabei. Auch „La Montanara“ (drei), „Edelweiß“, „Die schwarze Barbara“ (jeweils fünf) und „Mohikana Shalali“ (sieben) begeisterten viele Käufer.

Was die Album-Charts betrifft, so sind neben „Mit freundlichen Grüßen“ vor allem „Seine großen Erfolge 3“ (1972), „Seine großen Erfolge – Folge 4“ (1973) und „Die 18 schönsten Lieder der Berge“ (1980) hervorzuheben. Alle drei Scheiben kletterten bis an die dritte Stelle.

Foto: Starwatch

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren