Mittwoch, 3. Juli 2019 14:23 Uhr

Helene Fischer: Deshalb haben sie alle am Anfang abgelehnt?

Foto: WENN.com

Helene Fischer (34) ist die unumstrittene amtierende Königin des deutschen Schlagers und für viele junge Sängerinnen ein Vorbild. Als Helene jedoch noch unbekannt war und am Anfang ihrer Karriere stand, wollte sie eigentlich englischsprachige Popsängerin werden.

Helene Fischer: Deshalb haben sie alle am Anfang abgelehnt?

Foto: WENN.com

Diese Details plauderte nun Produzent Dieter Bohlen gegenüber dem Radiosender „Radio Homburg“ aus: „Ich glaube, das wissen viele gar nicht. Helene wollte ja eigentlich englischsprachige Popsängerin sein. Sie ist dann überall angeboten worden, bei jeder Schallplattenfirma in Deutschland und alle haben sie abgelehnt. Und als dann nichts mehr überblieb, haben sie gesagt: ‚Komm, dann lass doch in Deutsch machen‘.“

Zum Glück, denn heute zählt sie zu den erfolgreichsten Schlagersängerinnen überhaupt. Dieter ergänzt: „Ich glaube, wenn sie ein englischsprachiges Album rausbringen würde in Amerika – dann würden das vielleicht sechs Leute kaufen. Sie ist deutsch, sie ist klasse, sie singt toll.“

Helene Fischer: Deshalb haben sie alle am Anfang abgelehnt?

Foto: ZDF/ Anelia Janeva

Doch kürzlich wagte sie das Experiment: Der Titelsong „See You Again“ aus dem kommenden Film ‚Traumfabrik‘ kommt von der Schlagerkönigin – und die singt diesmal auf Englisch. In den Musikcharts der GfK suchte man das Lied bisher vergeblich auf den vorderen Plätzen. Das könnte sich mit dem Kinostart am Donnerstag aber noch ändern. Ein erster gut gemeinter Ratschlag kam trotzdem schon. „Klingt so’n bisschen wir der moldawische Grand-Prix-Beitrag, oder?“, so Bohlen, als ihm Radio Hamburg einen Ausschnitt vorspielte.

Show im TV

Fans, die einfach nicht genug von Helene bekommen können, können sich auf ein TV-Highlight von der Schlagersängerin freuen. Am Samstag, 24. August 2019, zeigt das ZDF ab 20.15 Uhr Highlights ihrer letzten Stadion-Tournee unter dem Titel „Helene Fischer – Spürst du das?“ aus dem Hamburger Volksparkstadion. Helene Fischer hat sich rar gemacht in den vergangenen Monaten, sich eine Auszeit gegönnt. Das ZDF verkürzt die lange Wartezeit für alle Helene-Fischer-Fans und zeigt die Bühnenshow erstmals im TV.

Dazu sagte Fischer laut ZDF: „Die 12 schönsten Stadien in Deutschland, Österreich und der Schweiz waren im letzten Sommer unser Zuhause. Wir haben gerockt, getanzt, gesungen und die Abende zu unserem Sommerevent gemacht. Ich durfte gemeinsam mit und durch euch Freude, Tränen, Emotionen und pure Glücksgefühle teilen und so ganz nebenbei mit Euch die fetteste Party feiern. Jetzt können wir das alles noch einmal gemeinsam spüren. Genießt diesen Abend und feiert noch einmal eine große Sommerparty – viva la vida!“. (KT/dpa)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren