Montag, 27. Mai 2019 17:40 Uhr

Helene Fischer verteilt Körbe an Capital Bra

Foto: Sergen Isic

In der deutschen Musikszene ist Rapper Capital Bra (24) mittlerweile eine ziemlich große Nummer. Aktuell bricht er einen Rekord nach dem anderen, ist sogar erfolgreicher als die bisherigen Charts-Spitzenreiter ABBA.

Helene Fischer verteilt Körbe an Capital Bra

Foto: Sergen Isic

So kann sich der Musiker mit ukrainisch-russischen Wurzeln seine Kooperationspartner mittlerweile eigentlich aussuchen, doch von Schlagerstar Helene Fischer (34) bekam der Rapper schon mehr als nur einen Korb.

Neben Rapper-Kollegen wie Farid Bang (32) und Bushido (40) kooperierte auch schon Pop-Größe Dieter Bohlen (65) mit Capital Bra. Der ‚DSDS‚-Juror stelle dafür sogar eigens den Modern Talking-Hit ‚Cheri Cheri Lady‘ zur Verfügung und die Coverversion „Cherry Lady“ schoss raketenartig an die Spitze der deutschen Charts – ein echter Erfolg für den Rapper.

„Sie will einfach nicht“

Nun könnte sich Capital Bra auch eine Zusammenarbeit mit der Schlagerkönigin vorstellen, die wies ihn aber schon mehrere Male ab. Gegenüber RTL gab der 24-jährige nun zu: „Ich habe schon fünfmal gefragt, aber sie will einfach nicht“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Capital Bra (@capital_bra) am Mai 16, 2019 um 1:36 PDT

Grund für ihre Ablehnung könnte sein, dass sie von Rap-Musik nicht all zuviel zu halten scheint, wie sie nach dem Echo-Eklat 2018 um Farid und Kollegah (34) öffentlich machte. Die offizielle Klatsche bekam sie dafür von Fardi Bang, der auf seinem Album „Platin war gestern“ den Song „Platin war gestern“ veröffentlichte und dort offen gegen die 34-Jährige zum Schlag ausholte.

Der Song enthält unter anderem die Textzeile: „Helene meint, dass wir für Rap keinen Respekt verdienen/ Eine Frage: Hast Du schon mal einen Text geschrieben?“. Und weil in der Rap-Szene zusammengehalten wird, äußerte sich auch Farids Bruder im Geiste, Capital Bra, zu Helenes Statement.

Quelle: instagram.com

Für Rap hat Helene nichts übrig

Auf Instagram veröffentlichte der ‚Berlin lebt‘-Interpret ein Video, in dem er unter anderem sagte: „Schade, dass du so über Rapper denkst und vor sowas kein Respekt hast. Solltest du aber, weil ich kenne Rapper persönlich, die für dich die Texte schreiben und ohne diese Rapper wärst du heute arbeitslos.“- Oha! Doch das war noch nicht alles, denn im verlauf des Videos sagte er weiter: „Ich bin ehrlich, ich hätte übertrieben gern ein Feature mit dir gemacht, aber nach so einer Aussage kannst du dich auf jeden Fall f*cken.“

Helene Fischer verteilt Körbe an Capital Bra

Foto: WENN.com

Nun hofft er aber scheinbar doch noch auf die Gunst der „Atemlos“-Interpretin – wohl vergebens. Dabei hätte diese Kooperation doch so großes Potenzial eine solche Granate zu werden, wie die Kooperation von Rapper Olexesh (31) und Schlagerprinzessin Vanessa Mai (27) oder Capis Feature mit Dieter Bohlen. Doch die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, schließlich gab es zwischen Bohlen und Bratan vor ihrem Hit auch Schwierigkeiten.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren