Freitag, 22. Juli 2011 13:06 Uhr

Hugh Jackman plant Shows mit Robbie Williams im Frühjahr 2012

London. Der australische Hollywood-Export Hugh Jackman will eine Reihe von entspannten Konzerten in London geben. Und Robbie Williams soll mitmachen. Der 43-Jährige Star wird im kommenden Jahr für die Verfilmung des Musical ‚Les Misérables‘ vor der Kamera stehen und will die Gelegenheit nutzen, um im Frühjahr an drehfreien Tagen ein paar Auftritte zu absolvieren.

Und der ehemalige „Sexiest Man Of The World“ hofft, dass Popstar Robbie Williams ihm zur Seite steht.

Denn schließlich fühlte sich Jackman von den Frank-Sinatra-Auftritten in Los Angeles inspiriert und Robbie Williams zeigte ja schon vor einigen Jahren, dass er das Zeug zum Swing-Performer hat. Jackman erklärte jetzt der ‚Daily Mail‘ dazu: „Ich liebe dieses ‚Alles kann passieren‘ und die entspannte Atmosphäre bei Frank Sinatra. Die Aufnahmen von Peter Allens anzusehen, hat mir auch sehr geholfen. Wir planen einige Sonntagabend-Konzerte zu machen, wenn ich im Frühjahr in London bin. Wir suchen noch den richtigen Ort und die Idee ist, dass ich das machen könnte, während ich nicht für Les Misérables arbeite. Ich will einfach, dass sie Spaß machen. Ich wollte eine Show machen, die ich selber gar nicht abwarten kann.“

Jackman verriet, wie er sich den zwanglosen Abend vorstellt: „Ich möchte, dass sie Spaß machen. Ich sollte vielleicht wie Dean Martin einen Whisky in der Hanmd haben und dann kommt Robbie Williams dazu.“

In ‚Les Misérables‘ soll der Schauspieler die Rolle des Ex-Sträflings Jean Valjea übernehmen, der während der Französischen Revolution sein Leben umkrempeln will, jedoch von seiner Vergangenheit eingeholt wird.

Fotos: wenn.com, Universal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren