Sonntag, 3. Februar 2019 16:43 Uhr

I Am Aisha: „Ich war früher echt schlimm!“

Iam Aisha zählt in ihrer Heimat den Niederlanden als eine der ganz großen Stars der Urban Music-Szene. Mit ihrem Hit „Zulke Dinge Doe Je“ eroberte sie die dortigen Charts über Nacht.  Auch hier ist die Musik der hübschen Sängerin in vielen Clubs und Spotify-Playlisten zu hören.

Iam Aisha: "Ich war früher echt schlimm!"

Foto: Klatsch-tratsch.de

Auch wenn es um die Niederländisch-Kenntnisse der meisten hier nicht besonders gut steht, fasziniert der treibende Beat und die tiefe Stimme von Aisha viele deutsche Musikfans. Klatsch-tratsch.de wollte von der Newcomerin wissen, wovon ihr Hit „Zulke Dinge doe je“ eigentlich handelt.

„Leute, kennt eure Prioritäten!“

„Der Song handelt von Leuten, die sich gerne extravagant kleiden, die krassesten Marken tragen, aber kein Geld haben, um ihre Miete zu bezahlen oder Zuhause einen leeren Kühlschrank haben. Den will ich quasi zurufen: „Kennt eure Prioritäten!“ (lacht)“

Quelle: instagram.com

Sie selbst sei früher kein Deut besser gewesen, verrät sie: „Ich war früher auch so. (lacht) Ich war echt schlimm. Ich habe das öfter gemacht. Hier in Holland bekommst du immer einen bestimmten Betrag um deine Krankenversicherung zu bezahlen und ich habe einmal dieses Geld in Schuhe investiert. (lacht)“ Mittlerweile sei sie aber vernünftig und kenne ihre Prioritäten.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren