Sonntag, 24. März 2019 15:33 Uhr

Idris Elba macht nicht Musik, um reich zu werden

Idris Elba offenbart, dass ihm Musik dabei hilft, am Boden zu bleiben. Der ‚Luther‘-Darsteller ist den meisten Fans als Schauspieler bekannt, doch seine zweite große Leidenschaft gehört der Musik. „Es ist eines der Dinge, die mich erden. Ich bin kein Multi-Platin-Gewinner. Ich mache es nicht aus finanziellen Gründen. Ich mache es, weil ich es liebe“, gesteht er.

Idris Elba macht nicht Musik um reich zu werden

Foto: WENN.com

Die Arbeit könnte nicht gegensätzlicher sein, erklärt Idris im Gespräch mit dem ‚Billboard‘-Magazin. Die Musikbranche sei sehr viel schnelllebiger als Hollywood. „Ich kann Musik auf meinem Handy machen, und das jederzeit und sofort. Die Arbeit an einem Film dauert lange – durchschnittlich 24 Monate, während der du die Idee verkaufst und sie auf die Leinwand bringst. Ich könnte heute einen Song machen, ihn am Freitag im Internet hochladen und in zwei Wochen könnte er in den Charts sein. Das ist unglaublich. Es ist insgesamt eine andere Erfahrung“, schildert er.

Nächsten Monat wird der 46-Jährige eine Premiere erleben, denn er wird zum ersten Mal beim berühmten Coachella-Festival in Kalifornien auftreten. „Ich denke, die meisten Leute wissen nicht, was ich spiele: technolastigen Deep-House. Ich bin einfach aufgeregt, zu einem der besten und größten Musikfestivals der Welt eingeladen worden zu sein. Es ist ein Lob für die Arbeit, die ich als DJ gemacht habe“, zeigt er sich stolz.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren