Freitag, 15. November 2019 23:38 Uhr

J Balvin: Was macht der Latino-Star mit einer Horde Katzenbabys im „Blanko“-Clip?

Foto: imago images / ZUMA Press

Superstar J Balvin hat seine neue Single „Blanco“ zusammen veröffentlicht. Der dazugehörige Clip zeigt Balvin in einer futuristischen, rein weißen Umgebung voller futuristischer Tänzer und süßen Katzen.

Gestern Abend wurde J Balvins Zusammenarbeit mit Rosalía, „Con Altura“, bei den Latin Grammy Awards 2019 als bester Urban Song ausgezeichnet. Im vergangenen Sommer veröffentlichten er und Bad Bunny ein gemeinsames Album namens „OASIS“.

Quelle: instagram.com

Einer wie keiner

J Balvin wurde von der New York Times zum „Reggaeton’s Global Ambassador“ ernannt und gehört nun zu den Top-Streaming Musikkünstler der Welt. Er vereint eine Heerschar von über 60 Mio. Fans, die ihm auf den Social Media Plattformen folgen.

José Álvaro Osorio Balvin stammt aus Medellín, Kolumbien und entwickelte einen ganz eigenen Musikstil, der die ersten Wellen der Reggaeton-Stars aus Puerto Rico mit Ehrfurcht behandelt, während gleichzeitig die Einflüsse von Hiphop, Mainstream-Pop, Dance Music und innovativen globalen Rhythmen verschmelzen.

J Balvin konnte bereits mit Künstlern wie Beyoncé, Justin Bieber, Cardi B oder auch Pharrell Williams zusammenarbeiten.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren