Mittwoch, 3. Januar 2018 09:52 Uhr

James Arthur: Deshalb wurde er zum Veganer

Briten-Popstar James Arthur spricht über seine Entscheidung, Veganer zu werden. Der ‚Say You Won’t Let Go‘-Interpret entschied sich vor kurzem dazu, komplett ohne tierische Produkte zu leben und auf pflanzliche Nahrung zu setzen.

James Arthur: Deshalb wurde er zum Veganer

Foto: WENN.com

Im Gespräch mit der Zeitung ‚Metro‘ verrät er: „Ich bin seit sieben Monaten vegan. Mein Gitarrist ist ein großer Vegan-Fan, ein Guru, wenn man so sagen möchte. Und meine Schwester ist seit Jahren Vegetarierin, also habe ich automatisch viel vegane Propaganda gesehen.“

Zu dem Schritt entschloss sich der Sänger zuliebe seiner Gesundheit und seines persönlichen Wohlbefindens: „Alles dreht sich um den veganen Lebensstil. Keine Tierprodukte zu essen hilft mir dabei, Bauchfett zu verlieren. Es gab einen Punkt, an dem ich einfach nicht mehr auf mich selbst aufgepasst habe und ich entschied, dass ich es einfach tun musste. Ich esse jetzt ziemlich gut und trinke jetzt mehr.“ Im Interview mit ‚Key 103 live‘ schilderte der Künstler: „Das war immer ein kompletter Nebengedanke für mich, also befindet es sich jetzt auf Nummer eins der Liste: Wasser zu trinken und hydriert zu bleiben. Wasser vor Bier.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren