28.09.2020 09:08 Uhr

James Arthur und Sigala zimmern mit „Lasting Lover“ Herbst-Hymne

Für „Lasting Lover“ haben sich zwei der erfolgreichsten Musik-Exporte der UK zusammengetan: BRIT-Award-Nominee Sigala und Superstar James Arthur. Ihre neuste gemeinsame Kollabo verzichtet selbstverständlich nicht auf den Signature Sound von Sigala und die berührende Stimme, die wir alle an James Arthur lieben.

Fotos: Sony Music & imago images / PA Images

Kompetenz-Team-Alarm! Star-Producer Sigala und James Arthur vereint das beängstigend eingängige Dance-Pop-Juwel „Lasting Lover“ nicht nur zwei der erfolgreichsten Musik-Exporte Großbritanniens – mit dem schottischen Shootingstar Lewis Capaldi als Songwriter komplettiert ein weiterer Hochkaräter das imposante Line-Up.

Für beide wird ein Traum wahr

Gemeinsam schufen sie einen Sigala-Instant-Klassiker, der sämtliche Ausnahme-Features der Beteiligten perfekt zusammenführt: Sigalas euphorisierenden Signature-Sound, James Arthurs roughe, aufwühlende Stimme und Capaldis Qualitäts-Songwriting.

„Ich hörte den Song zum ersten Mal in einer Akustik-Version“, erinnert sich Sigala. „Die Komposition von diesem Punkt an auf ihrem Weg dorthin zu begleiten, wo sie jetzt ist, hat sehr viel Spaß gemacht. Ich wollte schon seit Ewigkeiten mit James Arthur zusammenarbeiten, da ich seine Stimme liebe.“

Ein Hit aus dem Lockdown

„Da der Song aber während des Lockdowns entstand, konnte ich ihn nicht persönlich treffen. Wir haben deshalb lange via ‚Zoom‘ gearbeitet und uns erst am Set des Musikvideos getroffen – zum Glück haben wir uns dann im wirklichen Leben genauso gut verstanden! Man hört dem Song auch sofort an, dass ich ein großer MGMT-Fan bin.“

Und weiter: „Es war wirklich cool, alles zusammen zu mischen, und ich hoffe nun, dass alle Freude an dem Ergebnis haben.“ Und auch James kommt nicht mehr aus dem Schwärmen heraus: „Es hat mir wirklich Spaß gemacht, mit Sigala an diesem ‚Banger‘ zu arbeiten“, erklärt James.

„Ich bin seit einiger Zeit Fan von ihm“

„Letztendlich haben wir diesen Track während des Lockdowns vollendet und weitestgehend aus der Ferne miteinander arbeiten. Ich bin seit einiger Zeit Fan von ihm, daher war es großartig, ihn endlich am Set des Videos zu treffen. Es ist eine kleine musikalische Richtungsänderung für mich, aber vielleicht sehen wir ja in Zukunft ein paar weitere interessante Wendungen von mir. Ich hoffe, es gefällt allen! Passt auf euch auf.”

James Arthur hat weltweit bereits mehr als dreißig Millionen Platten verkauft. Im vergangenen Jahr erhielt er eine Auszeichnung für mehr als eine Milliarde Spotify-Streams seines weltweiten Nummer-Eins-Hits „Say You Won’t Let Go“. Ein großartiges Ergebnis, wenn man sich vor Augen führt, dass dies gerade einmal 99 Songs in der bisherigen Geschichte der Streaming-Plattform gelang.

Quelle: instagram.com

Galerie

Das sind die fetten Jahre

Der 32-Jährige veröffentlichte bislang drei extrem erfolgreiche Alben, „James Artur“ (2013, Platz zwei in UK), „Back From The Edge“ (2016, Platz eins in UK) und „YOU“ (2019, Platz zwei in UK). Darüber hinaus stehen neun Top 40 Hits in den UK Charts zu Buche, darunter zwei Nummer-Eins-Hits.

Um die Menschen zu ermutigen, während der globalen Corona-Krise zu Hause und in Sicherheit zu bleiben, startete James kürzlich eine „Safe Inside“ -Kampagne, für die er speziell Musik und ein neues Videos aufnahm. Der gesamte Gewinn wurde direkt an NHS Charities Together und SANE gespendet.

„Lasting Lover” ist die Fortsetzung einer Reihe von Single-Releases von Sigala, darunter sein siebter Top-Ten-Hit „Wish You Well“ und seine neunte globale Gold-Single „We Got Love“ featuring Ella Henderson. Sein aktueller Sommer-Smash „Heaven On My Mind”, eine Zusammenarbeit mit der Britin Becky Hill, rangiert immer noch hoch in den Hitlisten.

Mit „Lasting Lover“ schlägt Sigala nun ein aufregendes neues Kapitel in seiner Karriere auf – im Augenblick arbeitet er an seinem zweiten Album, dem Follow-Up zu „Brighter Days“ das 2018 erschien. Auf dem Debüt-Longplayer fanden sich u.a. die Hitsingles „Lullaby“ und seine erste Nummer Eins „Easy Love“. „Brighter Days“ war das am höchsten chartende Dance-Debüt-Album des Jahres 2018 und erreichte mit über 136.000 verkauften Einheiten in Großbritannien Silber-Status.

Das könnte Euch auch interessieren