Donnerstag, 17. Oktober 2019 15:28 Uhr

James Bay findet sein neues Album „beängstigend“

Foto: FayesVision/Starpress

James Bay ist darin „vertieft“, seinen dritten Longplayer zu schreiben. Der ‚Hold Back The River‘-Sänger wandte sich am Mittwoch (16. Oktober) über seine Profile in den sozialen Netzwerken an die Öffentlichkeit, um den Fans ein Update bezüglich dem Nachfolger zu ‚Electric Light‘ aus dem Jahr 2018 zu geben.

Es scheint, als stecke der Star alle möglichen Emotionen in die neuen Klänge und er beschreibt den Prozess als alles von „herausfordernd“ über „beängstigend“ bis hin zu „verwirrend“.

Auf Instagram, Facebook und Twitter schrieb Bay neben einige professionelle Bilder von sich: „Jetzt vertieft im Schreiben von Album 3. Aufregende, beängstigende, schwierige, herausfordernde, verwirrende, süchtig machende, neugierige Zeiten.”

Die große Nummer

Wenig ist bisher bekannt über die Richtung, in die James für sein nächstes Studiowerk gehen wird. Dennoch wurde kürzlich verraten, dass der Sänger für einen Song mit The Killers-Frontmann Brandon Flowers kollaborierte. Das Duo schrieb gemeinsam den Song ‚Easy Distraction‘, allerdings weiß man noch nicht, wer welchen Teil des Songs performt, bei dem die beiden Hilfe von Tommy King und Ariel Rechtshaid bekamen.

Außerdem ist unklar, ob der Track auf Bays neuem Werk oder auf dem des ‚Human‘-Rockers landen wird. Im Mai hatte James Bay, dessen Debüt-Album ‚Chaos and the Calm‘ 2015 herauskam, seine Fans mit der Veröffentlichung der EP ‚Oh My Messy Mind‘ überrascht, auf der auch der Song ‚Peer Pressure‘ mit Julia Michaels zu finden ist. Zudem ist er auf einem Song der Band Westlife zu hören, deren neues Album ‚Spectrum‘ am 15. November erscheint.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren