Freitag, 24. Januar 2020 23:20 Uhr

James Corden sorgt für Wirbel um „Carpool Karaoke“ – Alles nur fake?

Youtube/The Late Late Show with James Corden

Er bekommt sie alle in sein Auto: James Corden. Aber nicht etwa auf den Hintersitz, sondern munter trällernd auf dem Beifahrersitz! So nahmen neben ihm in der Kult-Kolumbe „Carpool Karaoke“ in seiner Show schon Stars wie Billie Eilish, Celine Dion, Cardi B oder auch Michelle Obama Platz. Dabei wollten nur alle das eine von ihm: Singen!

Nun scheint sich aber der Hupfdohlen-Himmel über Cordens Karaoke-Promi-Schleuder  zusammenzuziehen. Das erste Skandälchen um die beliebte Sendung beschäftigt aktuell das Netz.

„Wir benutzen nicht mal ein richtiges Auto“

Im Internet tauchte jetzt ein Ausschnitt aus der neusten Folge mit Justin Bieber auf, welche das Weltbild einiger Hardcore-Fans wohl gewaltig auf den Kopf stellen dürfte: James Corden gondelt seine prominenten Mitfahrer gar nicht selbst durch die Gegend! Bislang sah das aber genauso aus!

Stattdessen wird das Auto – wie man in einem Clip sehen kann –  von einem Truck durch die Gegend gezogen. Und alle so: „OMG! Der fährt ja gar nicht selbst!“ Eigentlich dürfte die große Überraschung sein, dass das für viele überhaupt eine Überraschung ist.

Als ob Mariah Carey sich von einem Typen durch die Stadt fahren lässt, der munter mit ihr Weihnachtssongs so singt, als gäbe es kein Morgen. Dabei mit dem einem Auge alles auf der Strasse abscannt und mit dem anderen in ihren Ausschnitt. Ja, wer das ernsthaft geglaubt hat muss einsehen, dass sein Gott gegebenes Vertrauen wohl völlig unbegründet war.

Anscheinend aber nicht ganz, sagt nun einer der Show-Produzenten. So postete Ben Winston bei Twitter: „Wir benutzen diesen Truck nur wenn wir ‚Stunts‘ hier bei Carpool machen. Einfach weil es für James unmöglich wäre zu fahren.“ Das sei bisher in 50 Folgen nur viermal vorgekommen, denn Sicherheit stünde an oberster Stelle.

Das könnte Euch auch interessieren