Sonntag, 30. Juni 2019 23:25 Uhr

Janet Jackson: Playback beim Glastonbury-Festival?

Foto: Joel C Ryan/Invision/AP

Janet Jackson (53) hatte sich für ihren Auftritt beim legendären Glastonbury-Festival am Samstagnachmittag eine atemberaubende Show einfallen lassen, weniger atemberaubend war dennoch ihr Gesang, denn der war beim Song „Rhythm Nation“ so gut wie nicht vorhanden.

Janet Jackson: Playback beim Glastonbury-Festival?

Foto: Joel C Ryan/Invision/AP

Fans von Janet Jackson entging das natürlich nicht. Für ihren Auftritt hatte sich die Sängerin mächtig ins Zeug gelegt, tanzte wie in guten alten Zeiten und bewies, dass sie zumindest tänzerisch noch mit ihren knackigen Backroundtänzern mithalten kann.

Via Twitter amüsierten sich die Glastonbury-Zuschauer dennoch über den Auftritt, einer schrieb: „Die Ironie ist, dass Janet Jackson ruft, ‚Ich kann euch nicht hören'“, merkt einer an und ein anderer fügt hinzu: „Der Sound war schrecklich, sie hat die meiste Zeit nur ihre Lippen bewegt, ich hoffe die Menge konnte sie hören.“

Lag es am Sound?

Einige waren sich jedoch sicher, dass es lediglich Soundprobleme gab und es nicht am dünnen Stimmchen von Frau Jackson liegen kann. Einer schreibt: „Sie ist großartig, aber die Soundqualität ist definitiv schlecht.“

Es gibt aber auch Fans, die sich schützend hinter Janet stellen: „Warum haten Leute? Janet ist eine Performerin, eine großartige sogar. Keine starke, powervolle Sängerin“ oder „Ist das die Performance über die alle schlecht reden? Die ist doch tatsächlich gut.“ Geschmäcker sind bekanntlich verschieden…

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren