Freitag, 18. Mai 2018 21:36 Uhr

Jay Khan ganz neu: Roland Kaiser trifft auf ABBA

Kurzer Rückblick: Nachdem Jay Khan über 25 Wochen mit seiner letzten Single „Sie steht auf Dirty Dancing“ (Platz 3 der iTunes Schlager Charts) in den Radio Top 100 stand und seinen Top 10 Status seit seinem Debüt mit „Dein Bodyguard“ (Platz 1 der iTunes Schlager Charts) manifestierte, steht er nun mit seinem nächsten Werk in den Startlöchern.

Jay Khan ganz neu: Roland Kaiser trifft auf ABBA

Foto: René Lautensack

Mit „Casanova“ bringt der gebürtige Brite eine erfrischende und tanzbare Uptempo Nummer heraus, die durch ihre modernen Soundelemente und ihren extrem eingängige Pop Melodie wohl schnell ganz viele Fans finden dürfte. Inspiriert von den Klängen seiner Kindheit erinnert der Sound „Casanova“ tatsächlich an Ikonen wie ABBA und Roland Kaiser, verpackt in einem zeitgemäßen und frischem Gewand.

Nach etwas über einem Jahr ist der 36-jährige Strahlemann Jay von der Schlagerszene nicht mehr wegzudenken. Mit kürzlich absolvierten TV-Auftritten bei Florian Silbereisen und seinem Gesangskollegen Ross Antony baut er seine Präsenz im deutschen Schlagergeschäft weiter aus.

Zunehmend gereift

In „Casanova“ werden übrigens erstmals autobiographische Erlebnisse aufgearbeitet. Als polarisierender Ex-Boygroup Star wurde Jay in den Medien häufig als Schönling und Schürzenjäger betitelt, teilweise zurecht, aber oft auch unbegründet. Liebe, Trennungsschmerzen und der Konflikt mit sich selbst, wenn der eigene Ruf einem vorauseilt, werden in Jay Khans neuem Song mit ziemlich viel Ehrlichkeit behandelt.

Jay präsentiert sich heute als gereifter Mann, der selbstreflektierend auf sein Leben zurückblickt und dem Oberflächlichkeiten offenbar nicht mehr so wichtig sind. Endlich.

Jay Khan ganz neu: Roland Kaiser trifft auf ABBA

Foto: Promo

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren