Freitag, 27. September 2019 09:00 Uhr

Jennifer Lopez und Shakira performen zusammen beim „Super Bowl“

Foto: imago images / Agencia EFE / imago images / Independent Photo Agency Int.

Jetzt ist es offiziell: Shakira und Jennifer Lopez werden gemeinsam beim „Super Bowl“ 2020 auftreten. Das bestätigte die American-Football-Profiliga NFL und der Limonadenhersteller Pepsi. Schon seit Wochen wurde spekuliert, ob J. Lo in der Halbzeitshow auftreten wird, die Kollabo mit der kolumbianischen Sängerin macht dies nun perfekt.

Als Hauptsponsor der Halbzeitshow verkündete Pepsi die freudige Nachricht via Twitter und veröffentlichte ein Bild von Shakira und Jennifer Lopez und schrieb: „Zwei Königinnen. Das erste Mal zusammen auf der Bühne, auf der weltgrößten Bühne.“

Quelle: twitter.com

„Ich fühle mich unglaublich geehrt und demütig, neben J.Lo die Latino-Community zu repräsentieren. Denn diese hat eine unglaubliche Stärke in den USA“, teilte Shakira in einem Video mit.

Ein wenig gedulden müssen sich die Football- und Musikfans aber noch, das amerikanische Superereignis der „Super Bowl“ findet am 2. Februar 2020 im „Hard Rock Stadium“ in Miami statt. In der Metropole an der Südspitze Floridas leben viele Menschen mit lateinamerikanischen Wurzeln. Shakira („Waka Waka“) kommt aus Kolumbien, Lopez („On the Floor“) ist puerto-ricanischer Herkunft.

Das Spiel und die Halbzeitshow gehören zu den meistgesehenen TV-Übertragungen der USA. Es ist das Highlight der amerikanischen Football-Liga und auch für Nicht-Footballfans ein Muss. Amerikaner zelebrieren den „Super Bowl“ meist mit einem BBQ mit der Familie und Freunden oder beim gemeinschaftlichen Public Viewing.

Kooperation mit Roc Nation

Im vergangenen Jahr verfolgten allein in den USA 100 Millionen Zuschauer das Konzert in der Halbzeitpause. Weltweit werden es weitaus mehr sein, die dieses Mega-Spektakel verfolgen. Es ist außerdem das erste Jahr, dass die Football-Liga eine Partnerschaft mit „Roc Nation“ eingegangen ist. Die gehört bekanntermaßen Superstar Jay-Z, der der Liga somit als Berater für die Auswahl der Künstler zu Seite stand.

Mit Jennifer Lopez und Shakira fiel die Wahl auf zwei Frauen mit lateinamerikanischen Hintergrund. Shakira hat kolumbianische und Jennifer Lopez puertoricanische Wurzeln. Das ist in diesem Fall von besonderer Bedeutung, da der Austragungsort Miami von einer Vielzahl lateinamerikanischer Menschen bewohnt wird und weltweite als Hauptstadt der lateinamerikanischen Musik-Industrie bezeichnet wird. (KT/dpa)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren