25.02.2019 21:11 Uhr

Jessie J hat oft „emotionale Tage“

Foto: Sakura/WENN.com

Jessie J findet es okay, manchmal „komische emotionale Tage“ zu haben. Die 30-jährige Sängerin lud am Wochenende auf Instagram ein Video hoch, in dem sie in Tränen ausbricht, während sie am Klavier sitzend einen Song singt.

Jessie J hat oft "emotionale Tage"

Foto: Sakura/WENN.com

Unter den Post schrieb sie, dass sie den Ausschnitt teilte, um ihren Fans verständlich zu machen, dass es okay ist, Tage zu haben, an denen man sich nicht zu „100 Prozent“ auf der Höhe fühlt. In Jessies Post hieß es:

„Ich poste das hier nicht des Mitleids wegen. Ich poste es für jeden, der es sehen muss (ich brauchte es). Dieses Video ist von gestern. Ich wachte auf und fühlte mich irgendwie nicht gut. Ich saß am Klavier (was ich gemieden habe), wissend, dass es einiges an Zeug hervorbringen würde. Ich […] fühlte meine echten Gefühle. Ich tat es live, weil ich den Moment mit euch teilen wollte. Ich wusste nicht, dass ich weinen würde. Ich war vor diesem Moment eine oder zwei Minuten live. Aber es ist wichtig, offen damit umzugehen, dass wir nicht immer komplett hergerichtet sind und uns zu 100 Prozent auf der Höhe fühlen. Wir alle haben unsere Tage. Gestern war einer meiner komischen emotionalen Tage.“

Quelle: instagram.com

Schon Kinder sind gefährdet

Die ‚Price Tag‘-Hitmacherin ermutigte die Menschen dazu, ihre Gefühle nicht zu unterdrücken, da dies zu Krankheiten wie „Angstzuständen und Depressionen“ führe. „In einer Zeit und Welt (besonders der virtuellen Welt), wo Verletzlichkeit oft als Schwäche angesehen wird und die jüngere Generation fast schon beigebracht bekommt, ihre echten Gefühle hinter einem perfekten bearbeiteten Bild zu verstecken, […] da gehen Angstzustände und Depressionen bei Kindern durch die Decke und das setzt sich nur bis ins Erwachsenenleben fort, wenn sich nichts ändert. Einer der größten Killer bei Männern unter 30 ist Selbstmord. Wir drücken unsere Gefühle auf den Boden […] und hoffen, dass sie weggehen.“ Wahre Worte…