10.05.2019 14:24 Uhr

Jessie J: Sehr peinliche Tattoo-Panne mit 18

Foto: WENN.com

Es ist wohl der Albtraum von jedem, der sich zum Tätowierer traut und eine permanente Körperverzierung haben möchte: ein Schreibfehler im Schriftzug. Popsängerin Jessie J (31) ist genau das passiert.

Foto: WENN.com

Auf ihrer Hüfte prangt eine Schriftzeile aus ihrem Song “Who You Are” von 2011, in die sich ein Fehler eingeschlichen hat. „Don’t lose who you are in the blur of the stars”, sollte der Satz eigentlich lauten. “Verliere nicht, wer du bist, in der Verschwommenheit der Sterne“, ist die deutsche Übersetzung dafür.

Ein Fehler geht unter die Haut

Statt des Wortes „lose“ stach der Tätowierer jedoch „loose“ in die Haut der Musikerin. Die Bedeutung der Aussage ändert sich damit völlig, denn was zu Anfang “verlieren” bedeuten sollte, heißt jetzt “lockern”. Der manifestierte Satz auf ihrer Haut, sagt jetzt folgendes aus: “ Lockere nicht wer du bist, in der Verschwommenheit der Sterne.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von J E S S I E . J (@jessiej) am Mai 9, 2019 um 6:15 PDT

Seit diesem Missgeschick trägt Jessie J hauptsächlich Hosen und Röcke, die ihr bis zum Bauchnabel reichen, um das Tattoo zu verdecken. Auf Instagram postete die 31-Jährige nun einen Schnappschuss von sich in einem rosa Bikini im Meer. Auf dem Bild ist ihr Tattoo zu sehen und sie schrieb dazu:

Sie sieht es ganz „locker“

„Ja, mein Tattoo lautet ‚Don’t loose who you are in the blur of the stars‘. Ja, das sind MEINES Lyrics von meinem Song ‚Who You Are‘. Ja, ich habe das geschrieben. Ja, ich habe das Tattoo falsch geschrieben. Ja, ich wiederhole, ich habe es falsch geschrieben. Ja, ich habe es in Essex machen lassen. Ja, der Tätowierer hat es nicht erwähnt. Ja, ich war 18. Ja, ich kenne den Unterschied zwischen ‚lose‘ und ‚loose‘ immer noch nicht. Ja, das ist der Grund, warum ich alles high-waisted trage. Und Ja, ich weiß, ich habe kleine Brüste. Verschwendet nicht eure Zeit, mir das zu sagen, als wenn ich sie nicht jeden Tag sehen würde. Taggt mich nicht. Okay, bye.“

Laut ihres Posts hat sich Jessie J das Tattoo im Delirium stechen lassen, dennoch ist es verwunderlich, dass es dem Tattoo-Künstler selbst, auch nicht aufgefallen ist. Vielleicht kannte er auch einfach nicht den Song und dachte, das soll wohl so sein.