Montag, 4. Juni 2012 16:20 Uhr

Das hier ist Newcomerin Nabiha mit „Never Played The Bass“

Nabiha Benoussa sieht wunderschön aus, sie ist talentiert, sie hat einen atemberaubenden Afro-Look und eine hinreißend sympathische Zahnlücke und auf den ersten Blick denkt man es ist die Hamburger Soul-Ikone Oceana! Geboren in Kopenhagen Mitte der 80er Jahre wuchs Nabiha Benoussa in einer afrikanisch-dänischen Familie mit sechs Geschwistern auf.

Musik, vor allem Soul mit afrikanischen Wurzeln, war allgegenwärtig. Die Einflüsse aus Ihrer Jugend nimmt Nabiha nun mit in ihrer Musik auf: Soul und R&B spielen für sie genauso eine Rolle wie Ska und Rock oder Electro und House.

Diese musikalisch heiße Mischung hat Nabiha in Ihrer Heimat Dänemark zu einem Star gemacht. Bereits füng Songs Ihres aktuellen Albums „More Cracks“ konnten die Top 10 der Charts erreichen und Nabiha tourte mit Weltstars wie James Morrison, Jason Derulo oder Jamie Cullum.

Ihre neueste Single „Never Played The Bass“ schoss innerhalb von Tagen auf Platz 1 der dänischen Airplaycharts und konnte schon nach wenigen Wochen Gold-Status erreichen. Der Song besticht durch Nabiha’s einzigartige Stimme und ein elegantes musikalisches Zitat aus dem Womack & Womack Welthit „Teardrops“.

Internationale Blogs und Websites wie die von Perez Hilton, Elle oder Popjustice wurden auf Nabiha und Ihren außergewöhnlichen Sound aufmerksam und so tourte sie Anfang 2012 durch Clubs in Frankreich, England und den USA.

Im Sommer 2012 folgt die internationale Veröffentlichung ihres Hits „Never Played The Bass“.

Nabiha nimmt Anlauf, um zu einer weltweiten afrikanisch-dänischen Erfolgsgeschichte zu werden.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren