21.03.2020 11:11 Uhr

JoJo macht aus 2004er-Hit „Leave (Get Out)“ eine Corona-Hymne

imago images / ZUMA Press

JoJo macht aus der Not eine Tugend, der Sängerin  geht es nicht anders als den meisten von uns: sie ist daheim in freiwilliger Corona-Quarantäne. Und was hilft, damit einem die Decke nicht auf den Kopf fällt? Kreativ sein!

Daher reiht sich die Künstlerin in den aktuellen Trend ein und schickt Musik aus in ihren eigenen vier Wänden in den Rest der Welt. Das gelingt in ihrem Fall besonders großartig: an ihrem Küchentisch stehend, trägt sie eine A-Cappella-Version ihres Durchbruch-Hits „Leave (Get Out)“ (2004) in einer neuen, auf die aktuelle Situation angepassten Version vor: „Chill (Stay In)“.

Mega Ohrwurm

„Stay in! / Right now! / Do it for humanity!“, singt sie im Refrain eindringlich, während sie sich mit ihren Händen auf den Tisch klopfend selbst den Beat gibt. „I never thought Corona could be such a nasty bitch / But now that she’s here boy, all I want is for you to use common sense“, schärft sie uns ein, und regt an:

„So you’re gon’ learn how / To cook now / And practice good hygiene“. Dates? Aktuell eher nicht angesagt: „I wanted you right here with me / But it’s a fucking quarantine / And you know I’m horny / But let’s heed the warnings!“