Sonntag, 25. März 2012 23:31 Uhr

Jonathan Antoine ist Großbritanniens neue Supertalent-Sensation

In Großbritannien startete Samstagabend eine neue Staffel von ‚Britain’s Got Talent‘ und für die Macher der Show des Privatsenders ITV ist von jeher wichtig immer gleich zu Beginn ein paar fette Ausrufezeichen zu setzen.

Besonders dann, wenn wie gestern auf der BBC parallel die erste Staffel von ‚The Voice‘ gestartet ist. Ein absolut sinnloser Krieg um Quoten. Aber das ist ein anderes Thema.

Eines dieser singenden Sensation in der ersten Audition von ‚Britain’s Got Talent bei ITV ist zweifelsfrei der 17-jährige Jonathan Antoine.

Mit seiner ungewöhnlichen Stimme sorgte für Gänsehaut-Feeling. Gemeinsam sang er mit der erst 16-jährigen Charlotte Jaconelli das Duett ‚The Prayer‘ von Celine Dion und Andrea Bocelli.

Das Publikum und Oberjuror Simon Cowell waren schwer beeindruckt von der Stimmgewalt des korpulenten Jungen und Cowell ist sicher, aus dem Teenager einen künftigen Weltstar zu machen.

Der Youngster, der mit seinem Gewicht kämpft seit er vier Jahre alt ist, wurde während seiner Schulzeit gemobbt und befindet sich zurzeit in psychologischer Behandlung. Erst vor drei Monaten hatte er einen Nervenzusammenbruch erlitten und musste aus der Schule genommen werden.

„Nun, wir sind als Duo hergekommen und wir werden ein Duo bleiben“, sagte Antoine über seine Duettpartnerin. Beide lernten sich über seien Musiklehrer kennen. Charlotte hilft Jonathan mit den gemeinsamen Auftritten mehr Selbstvertrauen zu gewinnen und die Reaktionen darauf sind großartig.

Jonathan ist wohl der neue Paul Potts!

Hier geht’s zu dem Video!

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren