07.02.2020 22:15 Uhr

Justin Bieber verteilt Geld und Geschenke in neuem „Intentions“-Video

Universal Music

Jetzt geht es wirklich Schlag auf Schlag: Justin Bieber veröffentlicht mit „Intentions“ nun seinen letzten Song bevor am 14. Februar sein neuer und fünfter Longplayer „Changes“ erscheint. Dabei erhält er Unterstützung von Migos-Rapper Quavo.

Im Laufe seiner bisherigen Karriere kommt Bieber auf über 50 Milliarden Streams und über 60 Millionen Alben weltweit. Sein letztes Album „purpose“ aus dem Jahr 2015 hat sich weltweit über 21 Millionen Mal verkauft.

Einer, wie keiner

Im Jahr 2017 brach Justins globaler Smash-Hit “Despacito Remix” sämtliche Streaming-Rekorde und wurde zum meist gesehenen Video aller Zeiten. Justin ging mit “Despacito” in die Chart-Geschichte ein und seine Kollaboration mit DJ Khaled mit dem Titel “I’m The One” schaffte ebenfalls den Einstieg auf #1 in die Hot 100 und wurden somit zu Biebers vierter und fünfter Nummer Eins-Single.

Das neue Video zeigt in einem Doku-Style Justins Besuch in einer ärmlichen, aber dennoch beeindruckenden Community. Alle dort lebenden Personen scheinen ein großes Herz, aber ein umso kleineres Einkommen zu haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Justin Bieber (@justinbieber) am Feb 6, 2020 um 7:37 PST

Ähnlich wie in Drakes „Gods Plan“-Video aus dem Jahre 2018, spielt sich Justin als großer Gönner auf und erfüllt Herzenswünsche und verteilt auch Geld. An sich eine schöne Geste, allerdings hat diese Zurschaustellung der eigenen Großzügigkeit auch einen faden Beigeschmack.

Das Video kann man natürlich finden wie man will. Allerdings fällt der neue Song positiv auf und verspricht definitives Hitpotenzial – ohne diese Effekthascherei wie im Video!