Dienstag, 8. Januar 2019 14:20 Uhr

Justin Timberlake: So war das Bühnen-Comeback

Justin Timberlake ist froh, wieder auf der Bühne zu stehen. Der 37-Jährige hatte im Oktober, November und Dezember einige Shows seiner ‚Man of the Woods‘-Tour absagen müssen, unter anderem die Konzerte im Madison Square Garden in New York und im Staples Center in Los Angeles.

Justin Timberlake: So war das Bühnen-Comeback

Foto: Judy Eddy/WENN.com

Er litt lange an einer Verletzung der Stimmbänder, was einen Auftritt für den Sänger unmöglich machte. Nun ist er aber wieder genesen und meldete sich mit einem Konzert in der Capital One Arena in Washington D.C. am Wochenende zurück.

Anschließend postete er auf seinem Instagram-Account eine Reihe von Fotos von dem Konzert. Darauf sieht man den Musiker auf der Bühne inmitten seiner Fans oder hinter der Bühne in offenbar spaßiger Gesellschaft.

Quelle: instagram.com

„Es fühlt sich gut an“

Außerdem teilte er Fotos von Tanzeinlagen auf der Bühne und ein Bild, auf dem das Bühnenbild mit einem gemütlichen Lagerfeuer zu sehen ist. Dazu schrieb er: „Letzte Nacht. Es fühlt sich gut an, zurück zu sein.“ Erst letzte Woche erlöste er seine Fans in der amerikanischen Hauptstadt vom Bangen um ihre Konzerttickets, indem er das Ende seiner krankheitsbedingten Auszeit in einem Video auf Instagram verkündete. „Zuerst einmal, frohes neues Jahr. Ich hoffe ihr alle hattet schöne Feiertage. Zweitens, D.C. wir sind da. Wir sind zurück. Ich kann es nicht erwarten. Ich bin so aufgeregt, seid ihr alle bereit?“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren