Dienstag, 17. Dezember 2013 11:27 Uhr

Justin Timberlake unterbricht Konzert für Heiratsantrag

Justin Timberlake unterbrach sein Konzert am Sonntag Abend (15. Dezember), um einem seiner Fans die Gelegenheit zu geben, seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen.

Justin Timberlake unterbricht Konzert für Heiratsantrag

Der ‚Take Back The Night‘-Sänger performte auf seiner ’20/20 Experience Tour‘ in Louisville/Kentucky, legte aber nach dem Song ‚That Girl‘ überraschend eine Pause ein. Er ging zum Rand der Bühne und fragte Josh Clemons, ob er einen Drink habe. Danach lud er ihn und seine Freundin Kim Martin ein, sich dem Publikum kurz vorzustellen. Er nahm das Pärchen mit auf die Bühne und erklärte Kim: „Josh hat mich angerufen, weil er dir gerne etwas sagen möchte.“ Die 22.000 Konzertfans brachen in lauten Jubel aus, als Josh Clemons vor seiner Freundin auf die Knie ging und sie seinen Antrag annahm.

Timberlake kam mit Getränken zurück auf die Bühne und sprach zusammen mit seinen Fans einen Toast aus: „Dieser Augenblick gehört Josh und Kim. Louisville gehört den Liebenden, Baby!“. Den außergewöhnlichen Heiratsantrag zu organisieren kostete Josh Clemons über 100 Anrufe und Emails, erklärte er später gegenüber dem Sender ‚WDRB‘: „Am Freitag bekam ich dann endlich Justins Manager ans Telefon, der mir erklärte, dass Justin schon einen Plan hätte. Er wollte von mir wissen, ob ich bereit wäre, dieses Ereignis richtig groß zu machen. Ich sagte: ‚Ja, selbstverständlich!'“. Die Freundin des mutigen Fans war nach dem Konzert überglücklich und durfte Justin Timberlake sogar später backstage treffen: „Er hat sich so viel Mühe damit gegeben. Das hat mich wirklich überrascht, wie sehr er bei der Sache war und wie er mit uns geredet hat.“ (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren