Donnerstag, 26. Januar 2012 20:29 Uhr

Kanada schickt uns seinen Superstar Justin Nozuka

Berlin. Der kanadische Ausnahmekünstler Justin Nozuka, der in seiner Heimat Kanada sowie in Frankreich und Benelux schon längst ein gefeierter Superstar ist, konnte dort mit seinen Hits aus dem 2007er Debüt-Album „Holly“ und „You I Wind Land and See“ aus 2010 zahlreiche Erfolge feiern.

Besonders „After Tonight“ aus seinem Erstlingswerk scheint es augenscheinlich auch einigen deutschen Musikfans angetan zu haben, ist es doch genau dieser Song den einige deutsche Radiostationen seit Veröffentlichung nie von Ihren Playlisten runtergenommen haben, und den ausgerechnet Roman Lob, seines Zeichen aussichtsreicher Kandidat im Wettbewerb bei „Unser Star für Baku“, auswählte um sich die Gunst von Jury und Publikum zu ersingen.

Dass dieser Song, in Frankreich ein 1 Hit mit Goldstatus, eine gute Wahl war, belegen die großartigen Reaktionen: Der Kandidat ist eine Runde weiter und entfacht eine Nachfrage des TV-Publikums nach dem Original-Song die diesen nun erstmals auch in Deutschland zum Hit werden lässt. „After Tonight“ steigt diese Woche in die Media Control Single Charts auf 51 ein.

Justin Nozukas Einflüsse sind klassische Sänger wie Marvin Gaye, Joe Cocker, Lauryn Hill, Michael Jackson und Stevie Wonder. Er wurde in New York geboren und wuchs in Kanada auf. Seine ersten Auftritte absolvierte er, als er noch zur Schule ging und wurde bereits vor seinem Abschluss von der Musikindustrie entdeckt.

Sein Debüt-Album „Holly“ erreichte Platz 6 der Billboard’s Top Heatseekers Charts und erntete große Anerkennung inklusive einer Juno Award Nominierung in der Kategorie „New Artist of the Year“. Seither ist Nozuka auch im amerikanischen Fernsehen ein gern gesehener Gast. So war er bereits Gast bei VH1’s You Oughta Know, Jimmy Kimmel Live, Good Morning America NOW und den mtvU Woodie Awards.

Nozuka tourte live bereits mit John Cale, Ziggy Marley und Crowded House und war auch schon auf ausgewählten Bühnen in Großbritannien zu sehen.

Hier kann man das Album ‚Holly‘ reinhören, was bei uns bereits erhältlich ist.

Fotos: Dustin Rabin

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren