Dienstag, 3. Dezember 2013 22:07 Uhr

Kanye West geht von der Bühne, weil ihm dies und das nicht passt

Kanye West stürmte bei seinem Auftritt in Florida von der Bühne.

Der 36-jährige Rapper befand sich in den ersten Strophen seines dritten Songs des Auftritts am Samstag, dem 30. November, im ‚Tempa Forum‘ in Tempa, als er plötzlich verlangte, dass das Konzert abgebrochen wird, weil er unzufrieden mit der Beleuchtung und dem Ton war.

Kanye West geht von der Bühne, weil ihm dies und das nicht passt

Laut der Zeitung ‚Tempa Tribune‘, soll der Rapper angeblich verlangt haben, dass das Licht „sofort“ heruntergedreht wird und behauptet haben, dass eine Frau namens Laura vergessen habe ihm einen „tiefe Stimme“-Effekt im Mikrofon einzustellen. West soll sich außerdem beschwert haben, dass er auf der großen Leinwand in Farbe zu sehen war, obwohl er wollte, dass er für die rund 7.000 Konzertbesucher in schwarz-weiß zu sehen ist.

Dennoch kehrte der Star schließlich doch noch auf die Bühne zurück und führte seine ‚Yeezus‘-Torunee mit der Performance des Songs ‚Send It Up‘ fort, bevor er sich laut einigen Zuhörern als Verteidigung gegen seine „Hater“ mit Nelson Mandela, Thomas Edison und Steve Jobs verglich. Er zählte angeblich diese drei Größen auf, weil auch sie am höhsten Punkt ihrer Karriere mit bösen Zungen zu kämpfen hatten. (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren