Kanye West beichtet: „Das Schlechteste, das ich je gemacht habe, war…“

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 05.11.2021, 14:53 Uhr

IMAGO / The Photo Access / Alex Mateo

Kanye West spricht in einem neuen Interview über den größten Fehler seines Lebens — und erwähnt darin auch seine Noch-Ehefrau Kim Kardashian.

Kanye West (44) hat jede Menge zu sagen, das wissen wir. Und wir wissen auch, dass wir manchmal nicht ganz verstehen, was er uns zu sagen hat. In einem neuen Interview sprach Kayne aber ganz unmissverständlich über den größten Fehler seines Lebens — und nein, der hat nichts mit seiner Ehe zu tun…

Kanye zeigt Grabstein

Was das Schlechteste war, dass Kanye — der mittlerweile offiziell nur noch Ye heißt — gemacht hat? Dem Rapper Big Sean (33) einen Plattenvertrag zu geben. „Ich habe bereits beschlossen, dass, wenn ich sterbe, auf meinem Grabstein stehen wird: ‚Ich verdiene es, hier zu sein, ich habe Big Sean unter Vertrag genommen‘“, erklärte im Interview mit der Revolt-Show „Drinking Champs“… und hielt dabei einen Plastik-Grabstein hoch.

Auch auf John Legend (42) ist Ye nicht gut zu sprechen. Der Grund ist laut wohl derselbe wie bei Big Sean: Beide äußerten sich nicht begeistert zu Kanyes (etwas wirren) Plänen, US-Präsident werden zu wollen. „[…] Sowohl John Legend als auch Big Sean, als ich für das Amt kandidierte, wurden schnell von den Demokraten benutzt, um gegen den Typen zu gehen, der tatsächlich ihr Leben verändert hat. Und das ist eine Art Sell Out. Und ich bin mit keinem von beiden auf einer Wellenlänge und ich brauche eine Entschuldigung. “

Kim über Kanye

Auch seine Noch-Ehefrau Kim Kardashian (41) erwähnte der Musiker in dem Interview. Diese sei immer noch seine Ehefrau – schließlich gäbe es noch keine Papiere, die etwas anderes behaupten würden. Wie vielerorts berichtet wird, läuft die sich anbahnende Scheidung freundschaftlich ab.

IMAGO/Media Punch/John Palmer

Das sagt Big Sean zu Kanyes Diss

Übrigens meldete sich nach dem Interview auch Kanyes Nicht-mehr-Homie Big Sean zu Wort. Der nahm Kanyes Tiraden nicht so wirklich ernst. Ein Twitter-Posting versah der Musiker nur mit Tränenlach-Emojis, in einem zweiten erklärte er, gerade mit West zusammen gewesen zu sein. „War gerade mit dem mann unterwegs, er hat nichts davon gesagt!!!! Und das war nach dem Interview. Ich sterbe vor lauter Lachen wegen dir, @kanyewest“. (Redaktion KuT)