Samstag, 26. Mai 2018 20:19 Uhr

Kanye West verärgert mit Whitney Houstons Badezimmer

Kein feiner Zug, den sich Rapper Kanye West da jetzt geleistet hat. Für das Cover des neuen Albums „DAYTONA“ von Rapper Pusha T, das er produziert, wurde das Foto von Whitney Houstons Badezimmer, das voll mit Drogen bedeckt scheint, verwendet. In angeblich diesem Badezimmer wurde die legendäre Sängerin im Jahr 2012 tot in der Badewanne aufgefunden.

Kanye West verärgert mit Whitney Houstons Badezimmer

Foto: WENN.com

West soll angeblich 85.000 Dollar für das Foto bezahlt haben, das zahlreiche Utensilien für Drogenmissbrauch zeigt, unter anderem verschiedenes Besteck. Vollkommen erzürnt hat sich nun Whitney Houstons Cousin Damon Elliot zu Wort gemeldet. Dem „People“-Magazin erzählte er, dass er nichts von dem schockierenden Albumcover mitbekommen hatte, bis seine Tochter ihn anrief.

„Sie war verzweifelt. Sie hat mir das Bild von dem Cover geschickt und ich bin sofort zurückversetzt worden in die Zeit vor sechs Jahren. Mir ging es sofort sehr schlecht“, so Elliot. „Ich war geschockt, weil ich auch im Musikbusiness arbeite.“

Quelle: instagram.com

Houstons Cousin arbeitete in der Vergangenheit sogar mit West zusammen für einen Song von Sängerin Keyshia Cole. „Ich hätte nie gedacht, dass er so weit gehen würde, die Privatsphäre von jemandem zu verletzen“, sagte Elliot empört. „Wenn das ein Werbegag für die Promo sein soll, dann ist das absolut widerlich. Er hat meine Familie und meine Tochter verletzt. Es ist kleingeistig und ekelhaft“.

„Was ist kreativ daran?“

Das traurig-berühmte Foto wurde bereits 2006 im US-Revolverblatt „National Enquirer“ veröffentlicht. „Ich möchte nur, dass er mir sagt, warum er es getan hat. Was ist kreativ daran? Was ist der Punkt? Es zeigt absolut keine Kreativität“, wettert Houstons Cousin weiter. Er wisse bisher nicht, wie Whitneys Mutter Cissy Houston auf das schreckliche Cover reagiert habe. Er habe aber versucht, seiner eigenen Mutter, Dionne Warwick, Bescheid zu geben. „Sie hatte keine Ahnung, aber ich bin sicher, dass sie es jetzt weiß.“

Quelle: instagram.com

Elliot verlange nun eine Entschuldigung von Kanye West und ein Austausch des Covers. Sollte sich der Rapper und Ehemann von Kim Kardashian bei ihm melden, wisse er auf jeden Fall, was er sagen würde. „Was hast du dir dabei gedacht? Hast du überhaupt nachgedacht? Und warum hast du es getan?. Weil du Menschen verletzen willst. Es hat mich gestern so runtergerissen. Man versucht zu trauern und zieht dann weiter und möchte sich nur an die guten Zeiten erinnern. Und dann zahlt jemand 85.000 Dollar, einfach nur um sich in den Vordergrund zu spielen?!“ Und Pusha T. hält sich aus allem raus oder was? (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren