Samstag, 2. Juni 2018 17:51 Uhr

Kanye West will Streit mit Drake beenden

Kanye West will endlich das Kriegsbeil mit Drake begraben. In ihrem gemeinsamen Track ‚Infrared‘ warfen Yeezy und Pusha T. ihrem Kollegen vor, Ghostwriter für seine Songs zu nutzen, statt wie ein echter Rapper selbst seine Verse zu schreiben.

Kanye West will Streit mit Drake beenden

Drake. Foto: Euan Cherry/WENN.com

Kanye scheint jetzt realisiert zu haben, dass er zu weit gegangen ist, wie er in einem Twitter-Post beweist. Er schrieb: „Ich mochte Streit noch nie, mir geht es um Liebe. Es wurden Grenzen überschritten und das ist für niemanden gut, also ist das ganze jetzt tot.“ ‚Infrared‘ erschien auf Pushas neuestem Album ‚DAYTONA‘, auf dem Kanye gastierte. Er selbst veröffentlichte seine neue Platte ‚YE‘ am 31. Mai und feierte stilecht eine riesengroße Release-Party, bei der es so einige Überraschungen zu bestaunen gab.

Kevin Parker wusste von nix

So wusste beispielsweise Kevin Parker von Tame Impala gar nicht, dass er auf dem Album zu hören ist. Seine Arbeit hatte Parker dem Rapper zuvor zugesandt, allerdings meldete sich West danach nicht mehr bei dem Musiker und lud ihn auch nicht zu der Party ein. Daher war die Überraschung groß, als Parker zugetragen wurde, dass er es doch auf einen Song der Platte geschafft habe. Im Interview mit ‚Triple J-Radio‘ freut sich der Musiker: „Verdammter Mist! Das ist schräges Timing. Ich hatte eine komische Vorahnung von genau diesem Moment.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren