19.03.2020 13:20 Uhr

Katy Perry ängstlich: „American Idol“ cancelt Live-Shows

imago images / AAP

Die Castingshow „American Idol“ wird die Aufzeichnungen wegen des Coronavirus vorübergehend unterbrochen.

Der Gesangswettbewerb „American Idol“ hat neue Vorsichtsmaßnahmen verhängt. Alle künftigen Drehs wurden wegen der Gefahr einer Coronavirus-Ausbreitung gecancelt, heißt es laut ‚People‘-Magazin. Das Produktionsteam des Fernsehsenders ABC darf nur noch von Zuhause aus arbeiten. Damit sollen die Mitarbeiter vor der rasanten Ausbreitung des potenziell tödlichen Virusinfekts geschützt werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von American Idol (@americanidol) am Mär 16, 2020 um 4:59 PDT

Schwangere Katy Perry ist vorsichtig

Die bis jetzt schon aufgezeichneten Folgen werden normal ausgestrahlt.  Die Liveshows jedoch, die im April beginnen sollten, werden nicht stattfinden. Alle Kandidaten wurden sicher nach Hause gebracht. Eine Quelle verriet dem Magazin, dass sich Jurorin Katy Perry (35) „seit der Schwangerschaft viel vorsichtiger verhalte“.

Der „Dark Horse“-Sängerin und ihrem Verlobten Orlando Bloom (43)  soll es nach Angaben des Insider aber gut gehen: „Orlando ist zuhause. Er ist nicht krank“. Die Dreharbeiten zu seiner Amazon Prime Serie „Carnival Row“ wurden ebenfalls pausiert, was ihm ermöglichte sich aus Europa in die Vereinigten Staaten zu retten. Partnerin Perry kommt das wahrscheinlich sehr gelegen: „Katy geht es auch gut. Sie werden zeit zuhause verbringen und die Situation beobachten“, führte die Quelle fort.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am Feb 15, 2020 um 1:27 PST

Das ist derzeit leider kein Einzelfall. Talkshows, wie die von Ellen DeGeneres und Jimmy Fallon haben ihre Produktionen weitestgehend eingestellt oder drehen ohne Publikum.

Der Ausnahmezustand wird hierzulande aber noch etwas lockerer angegangen. „Deutschland sucht den Superstar“ soll nach jetzigem Stand wie geplant am Samstag um 20:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt, wobei im Gegensatz zur letzten Woche keine Familienmitglieder und Freunde der sechs Kandidaten im Studio anwesend sein sollen. Zudem werde das Studio auf die neuen Gegebenheiten angepasst.