Donnerstag, 7. Mai 2020 20:37 Uhr

Kim Petras: Corona legt erste Serien-Rolle auf Eis

imago images / ZUMA Press

Was für ein Pech: Sängerin Kim Petras (27) war gerade dabei, mit den Dreharbeiten für ihre erste TV-Rolle anzufangen, als die Coronavirus-Pandemie die Produktion der Show auf Eis legte.

Die 27-Jährige hofft aber sehr, dass das Projekt nach der Pandemie fortgesetzt wird, wie sie der britischen „Sun“ gestand. „Ich war kurz davor, meinen Part zu spielen – doch dann kam die Quarantäne und ich konnte nichts machen. Alles wurde abgesagt, was nervig ist.”

Quelle: instagram.com

Worum geht’s da eigentlich?

Bei der Produktion geht es laut Petras nicht um einen Film, sondern um eine TV-Serie. „Ich habe mich sehr darauf gefreut. Aber ich denke, dass es immer noch passieren wird.“ Um was für eine Serie es sich dreht, darüber schweigt die Sängerin. Nur so viel: „Ich denke nicht, dass ich jemals etwas zu ernsthaftes spielen könnte. Ich hege eine große Leidenschaft für Comedy und Humor und komödiantisches Timing.“

Kim hat erst kürzlich ihren brandneuen Song „Malibu“ herausgebracht und ist dankbar für die viele Zeit, die sie bei sich zu Hause mit dem Schreiben neuer Musik verbringen kann.

Die ‚Heart to Break‘-Musikerin, die sich im Alter von 16 Jahren einer Geschlechtsumwandlung unterzog, schreibt Songs, mit denen sich jeder identifizieren kann und wünscht sich, dass sich ihre Karriere nicht nur um ihre geschlechtliche Identität dreht. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren