Montag, 11. November 2019 22:23 Uhr

KISS: Konzertabsage wegen „böser Grippe“

Foto: imago images / Matrix

KISS haben den Start ihrer Australien- und Neuseeland-Tour verschoben. Die US-Rocker hätten eigentlich am Samstag (16. November) nach Perth fliegen sollen, um ihre ‚End Of The Road‘-Tour nach Ozeanien zu bringen. Aufgrund einer „bösen Grippeerkrankung“ von Gitarrist Paul Stanley sah sich die Band nun jedoch dazu gezwungen, die Termine umzuorganisieren.

Damit befolge der Musiker den Rat seiner Ärzte, keinen Langstreckenflug zu unternehmen und sich lieber auf seine Genesung zu konzentrieren. „Mit Hinblick auf die hohen Erwartungen des australischen Publikums wollen KISS natürlich 100 Prozent geben und haben deshalb Änderungen von Beginn bis Ende der Australien- und Neuseeland-Tour vorgenommen.

Nachholtermin im Dezember

Das Perth RAC Arena-Konzert am 16. November wurde nun vom Anfang zum Ende der Australien-Tour verschoben und findet jetzt am Dienstag, den 3. Dezember, statt“, erklären die ‚Detroit Rock City‘-Hitmacher in einem Statement. Alle Fans, die bereits Tickets für die Show in Perth haben, können automatisch an dem neuen Termin teilnehmen, ansonsten wird der Ticketpreis erstattet.

„KISS entschuldigt sich aufrichtig bei den Fans“, betont die Gruppe. Der erste Konzerttermin findet nun am 19. November in Adelaide statt – dann hoffentlich mit einem gesunden Paul Stanley.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren