Donnerstag, 7. Juli 2011 10:43 Uhr

Klingt nach Riesenhit! Jetzt will’s Daan Stuyven auch in Deutschland wissen

Berlin. Mit seinem Hit „Icon“ gelang dem belgischen Indie Musiker Daan Stuyven in seiner Heimat der große Durchbruch. Die Single schaffte es bis auf Platz 2 der Charts, blieb über 68 Wochen notiert, erreichte doppelten Platin Status und entwickelte sich so zu einem der größten Single-Hits der letzten Jahre in Belgien.

Mit „Icon“ präsentiert sich Daan von seiner stimmungsvollen Seite, Erinnerungen an einen legendären Johnny Cash werden wach, wobei es der Song schafft frisch und modern zu klingen. Daan selber startete Ende der neunziger Jahre mit dem ehemaligen dEUS Gitarristen Rudy Trouvé die Band Dead Man Ray und führte seine Karriere im Anschluss solo fort.

Zahlreiche erfolgreiche Alben in Belgien folgten und nach dem er vier belgische Grammy’s für „Icon“ und das Album „Manhay“ (kommt am 22. Juli) erhalten hat, führt der Weg Daan nun in die Nachbarländer um seine Musik auch hier zu präsentieren.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren