Sonntag, 18. Februar 2018 18:13 Uhr

Kylie Minogue über ihre Kinderlosigkeit: „Schicksal ist Schicksal“

Kylie Minogue beweist immer wieder Kampfgeist – sowohl beruflich, als auch privat. Am Samstag wurde die Sängerin auf einer Party in London gesichtet, ein Jahr nach der nervenaufreibenden Trennung von ihrem Verlobten Joshua Sasse.

Kylie Minogue über ihre Kinderlosigkeit: "Schicksal ist Schicksal"

Foto: Phil Lewis/WENN.com

Im letzten Februar trennte sich das Paar und Minogue verriet jetzt in einem Interview mit der „Sunday Times“, wie sehr sie diese Situation „gebrochen“ hätte. Nachdem die beiden nach drei Jahren Beziehung ihre Trennung bekannt gegeben hatten, reiste die 49-Jährige nach Thailand, um sich dort selbst zu „heilen“. Letztendlich sei sie zu dem Schluss gekommen, dass es wohl einfach „nicht die richtige Verbindung“ gewesen sei.

Obwohl sie mit dem 30-jährigen Schauspieler sogar verlobt war, gab sie in dem Interview zu: „Ich war einfach noch nie diese Frau, die davon träumt, den einen Gang zum Altar zu gehen.“ Eine Zeit lang gab es unbestätigte Berichte darüber, dass Minogue den Briten aus ihrem Haus in West London geworfen hatte, nachdem er angeblich mit seiner spanischen Schauspielkollegin Marta Milans geturtelt hätte. Kylie bestätigte später das Ganze auf ihrem Instagram-Account und dankte dabei noch ihren Fans für deren Treue und Unterstützung in dieser schweren Zeit. Im letzten Jahr wurde die Sängerin auch von ihren berühmten Freunden Paris Hilton und Natalia Imbruglia seelisch unterstützt mit tröstenden Worten.

Im Mai wird sie 50 Jahre jung

Kylies Ex ist inzwischen mit der Schauspielerin Harriet Colling zusammen – beide haben Anfang dieses Monats geheiratet. Kylie machte währendessen in den letzten Monaten mit ihrem neuen Album „Golden“ weiter. Darin verarbeitet sie die gelöste Verlobung und ihren Trennungsschmerz.

Die berühmte Power-Blondine wird im Mai dieses Jahres 50 Jahre alt und sprach mit der „Sunday Times“ auch über einen möglichen Kinderwunsch. Durch die Behandlungen, die Kylie während ihrer Brustkrebs-Erkrankung bekam, kann die Sängerin keine Kinder bekommen. „Natürlich frage ich mich, wie das wäre, aber dein Schicksal ist dein Schicksal und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich jetzt durch ein Wunder schwanger werden. An diesem Punkt in meinem Leben würde ich mich auch fragen, ob ich das schaffe.“ (SV)

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren