Donnerstag, 19. Mai 2011 21:15 Uhr

Lady Gaga entkommt man auch im Untergrund nicht mehr

New York. Nein, Lady Gaga kann man in diesen Tagen wohl nirgendwo entkommen. Besonders gestraft sind die New Yorker. Dort schreit die 25-Jährige jetzt die Fahrgäste eines Zuges der U-Bahn an. Das Artwork des am kommenden Montag erscheinenden neuen Albums von Lady Gaga schmuckt die Wagen nicht nur außen sondern auch innen.

Darauf ist die amtierende Popkönigin mit den bekannten Konterfeis aus der aktuellen Werbekampagne zu ihrem neuen Werk „Born this Way“ zu sehen.

Übrigens sprach die Sängerin, die sich erst kürzlich von ihrem Freund Luc Carl getrennt hat, jetzt darüber eines Tages auf jeden Fall Mutter zu werden. Im Interview mit dem Radio-Sender ‚Y100‘ sagte sie: „Ich denke, dass ich irgendwann eine Familie und Babys und diese ganzen Sachen haben werde, aber nicht im Moment. Im Moment habe ich viele Fans. Ich bringe viele kleine Monster zur Welt, deshalb muss ich meine Dehnungsstreifen niedrig halten.“

Miss Extravaganza kann sich übrigens auch eine Karriere im Filmbusiness vorstellen, will sich aber zunächst auf ihre Musik konzentrieren. „Ich denke, wenn überhaupt, dann würde ich erst mal irgendwas mit Regie machen. Ich bin wirklich nur Musikerin und Popsängerin und ich will einfach weiter Platten machen. Im Moment bin ich einfach wirklich aufgeregt wegen der neuen Tour.“ (k-t, Bang)

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren