Freitag, 6. Mai 2011 10:01 Uhr

Lady Gaga: Hier ist die Videopremiere von „Judas“

Berlin. Hier haben wir die exklusive Premiere des neuen Musikvideos von Lady Gaga zu ihrem neuen Song „Judas“. Der Titel sorgt schon vor seiner Veröffentlichung für reichlich Furore, weil viele Christen sich durch Textstellen wie „I’m in Love with Judas“ von der Pop-Ikone verhöhnt fühlten.

Lady Gaga — Judas – MyVideo

Lady Gaga beteuerte jüngst, dass ihr neues Musikvideo keine religiöse Bedeutung hat. Im Interview mit ‚E! Online‘ sagte sie: „Ich sehe das Video nicht als religiöses Statement. Ich sehe es als soziales Statement. Ich sehe es als kulturelles Statement. Es ist eine Metapher. Es ist nicht als biblische Lektion gemeint.“

Der kontroverse Star sieht aber keinen Grund für die Aufregung über den Song und sein Video. „Das einzig Kontroverse an diesem Song ist, dass ich ‚Christian Lacroix‘ und ‚Chanel‘ zusammen trage“, scherzte die Amerikanerin im Interview mit ‚E! Online‘, das als erster Sender das Video gezeigt hatte.

Seit ihre Debüt-Single ‚Just Dance‘ 2008 herauskam, hat Gaga die Musikwelt auf denn Kopf gestellt. Sie denkt, es gibt einen Grund, warum sie auf der Welt ist, auch wenn die Anfänge ihrer Musikkarriere nicht ganz leicht waren. „Ich denke, ich bin auf der Welt, um Krawall zu machen. Als ich am Anfang ‚Just Dance‘ herausbrachte, konnte ich kein Interview bekommen, ich wurde nicht im Radio gespielt. Ich will einfach Sachen machen, die großartig sind und zum Nachdenken anregen.“

Die Blondine ist unglaublich stolz auf ‚Judas‘. Das Video zum Song, der sich auch auf ihrem bald veröffentlichten Album ‚Born This Way‘ wiederfinden wird, hätte ihre kühnsten Erwartungen übertroffen. „Ehrlich, er kam noch besser heraus als ich dachte. Er ist wunderschön. Es ist, als ob ein Fresko zum Leben erweckt wurde. Wir sind zum Set gefahren und haben gedreht, bis die Scheiße herauskam.“

Laurieann Gibson hat zusammen mit der Sängerin das Video gedreht. Die Amerikanerin ist auch die Choreographin des Stars und hat ihn bis zum Äußersten getrieben, um den dramatischsten Effekt zu haben. „Am Ende des Tages sieht man, wie unglaublich sie aussieht – wunderschön – sie tanzt wieder. Und es ist so toll, dass ich damit die nächste Ebene erreichen konnte: Zu zeigen, wer sie ist, auf wie vielen Ebenen sie wandeln kann und die Idee, dass diese Künstlerin wirklich ein Künstler ist und es schafft“, schwärmte Gibson über Lady Gaga in deren neuem Video ‚Judas‘. (Cover)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren