Samstag, 23. Juni 2012 10:48 Uhr

Lady Gaga ist noch lange nicht am Ziel, sagt ihr Manager

Lady Gaga ist nach Ansicht ihres Managers noch lange nicht da, wo sie seiner Meinung nach in der Musikindustrie hingehöre. Bei einer Musikkonferenz in Singapur sagte Troy Carter: „So groß sie weltweit auch geworden ist, sie ist immer noch ein Künstler, der sich entwickeln muss. Wir müssen sie wie ein Künstler behandeln, der sich noch entwickelt. Sie muss Zeit in einem Gebiet verbringen. Wir sehen sie als ein Investment an.“

Lady Gaga sei wie ein Riesenbaby, meinte Carter, aber eben noch lange nicht ausgewachsen. „Sie ist noch sowas wie eine 200-Pfund-Kleinkind. Das ist der Grund, warum wir für eine Woche nach Singapur gekommen sind. Es war wichtig, nicht auf diesen Markt hier zu kommen, zu spielen wirklich schnell und wieder zu zu einem anderen Markt abzureisen. Es geht darum, einzutauchen und Zeit mit der Fangemeinde in den Regionen zu verbringen.“

Troy Carter fügte laut ‚contactmusaic‘ hinzu: „Ich glaube nicht, dass sie es schon gepackt hat. Frag mich das in 25 Jahren, dann könnte ich eine Antwort parat haben. Wir haben noch einen langen Weg vor uns. Sie ist noch am Anfang.“

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren