Samstag, 9. Juli 2011 20:01 Uhr

Lady Gaga landet als Aussie-Mouse in Down Under

Sidney. Neues aus der Gagalaxis. Miss Extravaganza Lady Gaga traf nach ihrer Fernost-Promo-Tour nun in Australien ein und überraschte bei ihrer Ankunft mit einem Privatjet am Samstag mit einer ganz neuen Kreation. In einem hautengen, atemberaubenden weißen Kleid trug sie eine Frisur mit – ähm – zwei Dutts, ganz im Stil der berühmtesten Einwohnerin von Entenhausen – Minnie-Mouse.

Kurz nach der Ankunft postetete 25-Jährige ein Bild als „Aussie-Mouse“ in einer schicken Hotel-Badewanne auf Twitter und schrieb: „Jetzt in Australien gelandet! Ich bin so froh, zurück zu sein. Kann es kaum erwarten, mein neues Album in der Monsterhall zu performen! Ich vermisse diesen schönen Ort so sehr.“

Madame bleibt ein paar Tage in Down Under, wird in Sideney auch auf eine ausgedehnte Sightseeing-Tour und performt am kommenden Mittwoch für 1.000 Gäste auf einem privaten Gig. Die üppig ausgestattete Show soll weit über eine Million Dollar kosten, berichten australische Medien.

Und warum solch eine kleine, aufwändige Show? Laut ‚Sydney Morning Herald‘ geht es vor allem um neue Wege in der Vermarktung in der neuen digitalen Ära. Der beschränkte Zugang soll die Begeisterung und Hysterie auf die Social Media-Plattformen wie Facebook und Twitter verlagern und digitale Downloads fördern. Zudem sollen die Promo-Shows die Vorfreude auf den Ticketverkauf für die nächste große Tour ankurbeln.

Fotos: dpa picture alliance/EPA/DEAN LEWINS AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT; Twitter

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren