06.06.2019 23:46 Uhr

Lauv singt hier für psychisch Erkrankte

Foto: Stefan Kohli

Mit “Sad Forever” zeigt sich Lauv (24) von seiner verletzlichen Seite, denn der Song entstand, als er mit psychischen Problemen zu kämpfen hatte. Diese Erfahrungen verarbeitet er in dieser Single. Die Einnahmen aus dem Song spendet Lauv an mehrere Hilfsorganisationen für psychisch Erkrankte auf der ganzen Welt.

Lauv singt hier für psychisch Erkranke

Foto: Stefan Kohli

Lauv sagt über den Track: „Als ich ‘Sad Forever’ schrieb, ging es mir extrem schlecht. Ich litt unter Depressionen und Zwangsstörungen, war mir allerdings selbst noch gar nicht im Klaren darüber, von professioneller Hilfe mal ganz zu schweigen.“

Weiter erklärt der Sänger: „Ich schob das lange vor mir her, aber mir Hilfe zu holen, war der erste wichtige Schritt. Für Außenstehende sind psychische Probleme oft nicht zu erkennen. Es ist ein langwieriger Prozess mit Höhen und Tiefen und ich arbeite immer noch mit aller Kraft daran, Stabilität zu finden.

Dunkle Momente

„Der Song wurde in einem dunklen Moment geschrieben, aber ich hoffe, dass ich mit meinen Spenden anderen helfen kann, diesen ersten Schritt zu machen und um Hilfe zu bitten.” “Sad Forever”  ist ein Vorbote auf sein kommendes Album „~how i’m feeling~“. Das dazugehörige Video wurde bei Lauvs bisher größter Headlineshow in Manila aufgenommen.

Das könnte Euch auch interessieren