Donnerstag, 13. Dezember 2018 18:55 Uhr

Lauv über Ed Sheeran, seine Ausnahme mit Boys und seine neue Beziehung

2018 war für Lauv (24) ein gutes Jahr. Mit seinem Song „I Like Me Better“gelang ihm ein internationaler Hit, der ihm viele neue Türen öffnete und ihn zu einer ganz besonderen Person führte. Welche das ist, verriet er im Gespräch mit Klatsch-tratsch.de

Lauv über Ed Sheeran, seine Ausnahme mit Boys und seine neue Beziehung

Foto: Elizabeth Miranda

Dein Song „I Like Me Better“ ist hier in Deutschland sehr erfolgreich. Wovon handelt er eigentlich?
Er handelt davon, wie ich damals nach New York gezogen bin und mich das erste Mal verliebt habe. Ich war damals 18 Jahre alt und an dem Punkt in meinem Leben, an dem ich herausfinden musste, wo in der Welt mein Platz ist und wo ich eigentlich hin will. Damals habe ich jemanden getroffen, bei dem ich mir dachte: „Ich weiß nicht, wohin mich das Leben führen wird, aber das, was wir haben, ist besonders.“ Es ist also ein Lovesong.

Hättest du damit gerechnet, dass der Song so erfolgreich wird?
Nein, überhaupt nicht. Ich habe den Song in meinem Schlafzimmer in LA geschrieben und auch aufgenommen. Es ist einfach verrückt.

Du warst jetzt mit Ed Sheeran auf Tour …
Genau, und es war großartig. Ihn bei seinen Shows zu beobachten war echt beeindruckend und auch inspirierend. Ich bin ja schon seit Ewigkeiten ein Fan von ihm. Aber Live ist er einfach der Hammer. Er ist so ein großer Entertainer: Er schafft es allein – nur mit seiner Gitarre – ein ganzes Stadion mitzureißen, das ist unglaublich. Er ist aber auch an sich ein cooler Typ. Ich mag seine Mentalität: Er ist sehr positiv und am Boden geblieben. Ed behandelt alle Menschen mit großem Respekt. Er hat mich immer dazu ermutig mein Ding durchzuziehen und einfach ich selbst zu sein.

Du hast mit Charli XCX ihren Hit „Boys“ mitgeschrieben. Das ist eine vertonte Liebeserklärung an Jungs. Wie kam es dazu?
Es war eine großartige Möglichkeit bei einem Songwriting-Prozess mit dabei zu sein. Der Song ist jetzt für mich nicht besonders persönlich, aber es hat Spaß gemacht ihn mitzugestalten. Normalerweise sind meine Songs sehr romantisch und handeln von dieser Beziehung, die ich mit 18 hatte. In diesem Fall war es mal so, dass ich da aus dieser Sache herausgekommen bin.

Gerade ist deine aktuelle Single „There’s No Way“ mit Julia Michaelis draußen und ziemlich erfolgreich. Was ist die Story dahinter?
Es geht darum, dass sich zwei Menschen treffen und merken, dass eine besondere Verbindung zwischen ihnen herrscht, allerdings hält sie irgendetwas ab: Sei es der Zeitpunkt, die Entfernung oder eine andere Beziehung, die sie schon eingegangen sind.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Julia Michaelis?
Wir wurden uns vorgestellt und hingen zusammen ab. Wir haben uns sechs Stunden lang über das Leben unterhalten und festgestellt, dass wir ähnlich ticken. So ist der Song auch entstanden.

Es gibt ja die Gerüchte, dass ihr beide auch privat sein Paar seid. Ist das wahr?
Lauv: Ja, das stimmt. So richtig „Klick“ gemacht hat es bei ihr bei unserem gemeinsamen Videodreh. Ich war aber schon vorher in sie verknallt. Beim Videodreh haben wir aber wohl beide realisiert was Sache ist.

Julia: Ja, der Dreh war sehr romantisch. Es war einfach perfekt. Wir haben getanzt, wir hatten viel Spaß und wir waren uns nah. Da habe ich gemerkt, dass er diese besondere Person ist.

Lauv: Aww … Danke.

Ihr habt beide Karrieren, wegen denen ihr viel unterwegs seid. Werdet ihr jetzt häufiger Songs zusammen machen, um auch so mehr Zeit verbringen zu können?
Ja, das wäre eine Idee. Wir verbringen viel Zeit zusammen und da müsste das einfach natürlich entstehen. So richtig Gedanken darüber haben wir uns aber noch nicht.

Lauv über Ed Sheeran, seine Ausnahme mit Boys und seine neue Beziehung

Foto: Daniel Prakopcy

Was ist die letzte Sache, die ihr mit eurem Handy fotografiert habt?
Lauv: Ich glaube, das war der Kebab, den ich vorhin gegessen habe. Der ist von einer – hier in Berlin – berühmten Dönerbude und der war einfach der Hammer.

Julia: Bei mir ist es ein Selfie von uns beiden. Es ist ein Screenshot von einem Bild, um genau zu sein. Wir waren in Paris und wussten nicht, dass uns jemand fotografiert. Das Bild ist aber sehr süß geworden. Wir haben es dann bei Instagram gesehen, nachdem uns jemand auf dem Bild verlinkt hat.

Weihnachten steht vor der Tür. Was hast du geplant?
Ich werde meine Familie in der Bay-Area besuchen. Es ist echt schon wieder eine Weile her, dass wir Zeit verbracht haben. Ich werde einfach relaxen und die gemeinsame Zeit genießen und dann fliege ich zurück, um Zeit mit Julia zu verbringen.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren