Kontroverse geht weiter„Layla“: Diese neuen Versionen kommen als Nächstes raus

Paul VerhobenPaul Verhoben | 18.07.2022, 11:25 Uhr
DJ Robin und Schürze vor der Union-Jack-Flagge
DJ Robin und Schürze vor der Union-Jack-Flagge

Montage: klatsch-tratsch.de/Universal Music/Paul Pasytsch/STILLFX/Shutterstock

DJ Robin und Schlagersänger Schürze sind seit drei Wochen mit dem Song über Puffmutter „Layla“ auf Platz 1 der deutschen Charts. Nun haben sie zwei neue Versionen des Songs, der mancherorts als zu sexistisch gebrandmarkt wird, aufgenommen: In Englisch und Holländisch.

„Layla“ goes international. Der bizarre Sommerhit des Jahres 2022 bekommt sprachlichen Zuwachs.

„Als wir gesehen haben, dass der Song sehr, sehr gut in Deutschland, Österreich und der Schweiz ankommt, haben wir gedacht, dass wir mal schauen wollen, wie sich das Ganze weiter entwickelt“, sagte Sänger „Schürze“ der „Bild“-Zeitung.

„Layla“ kommt auf Englisch und Holländisch

„Wir haben den Song jetzt auch noch auf Englisch und Holländisch eingesungen“, bestätigte DJ Robin die Pläne. „Gerade bei unseren Partys laufen sehr viele Holländer rum. Und die Holländer machen auch sehr viele Aprés-Ski-Partys bei sich.“ So heißt es in dieser Version dann halt: „‘k Heb en bordeel. En me liefje die heet Layla. Zij is mooier, jonger, geiler“,

Am Sonntag wurde ein neues Video zu dem Song auf Mallorca gedreht und passend dazu auch gleich zwei weitere für die englische und holländische Version.

Geplant ist ferner, dass DJ Robin und „Schürze“ am 31. Juli bei Andrea Kiewel vom ZDF-Fernsehgarten im Rahmen einer „Mallorca vs. Oktoberfest“-Ausgabe auftreten. Vermutlich hat dann ihre deutlich entschärfte Kinderversion des Songs Premiere.



Ikke Hüftgold über Debatte verwundert

Produzent Ikke Hüftgold hatte sich unterdessen am Sonntagabend bei „Stern TV“ gegen den Vorwurf, der Song sei ein kalkulierter Skandal, gewehrt.

Die Schweizer Politikwissenschaftlerin und Feministin Regula Stämpfli hatte sich in der Sendung als Gast entsprechend geäußert, nannte den Song andererseits aber auch einen „genialen Werbe-Gag“.

Ikke Hüftgold erwiderte u.a: „Uns verwundert die komplette Debatte, weil sie in unseren Augen zu einem komplett surrealen Zeitpunkt kommt. Wir haben in den letzten Jahrzehnten deutlich direktere Texte gehabt mit Körperteilen und mit Alkohol und allem drum herum.“

Es sind gerade die Frauen, die die Musik feiern

Der Partysänger, dem 2014 mit „Dicke Titten, Kartoffelsalat“ der Durchbruch gelang, erinnerte auch daran, dass z.B. Udo Jürgens vor 40 Jahren schon „17 Jahr, blondes Haar“ gesungen. „Da hätte man auch die Frage stellen können: Ist das moralisch vertretbar?“.

Und dann wurde der Ballermann-Sänger noch deutlicher: „Wir sind ja auch keine Idioten. Schürze und DJ Robin sind verantwortlich für diesen Text und das sind junge, ganz anständige Kerle mit zwei tollen Freundinnen und Familie. Ich selbst hab‘ auch Kinder und wir schauen über den Tellerrand hinaus. Aber ich erkläre Ihnen mal eins, was den Ballermann und unsere Musikkultur ausmacht: Es sind gerade die Frauen, die die Musik feiern. Wir machen seit 20, 30 Jahren genau diese Texte und wenn die Frauen, die mit an den Ballermann fahren, wenn die das scheiße fänden, dann stünden wir allein da.“

Das ist DJ Robin

Der 1996 geborene DJ Robin (bürgerlich Robin Leutner, der Größere von den beiden) hat es schon im Kindesalter an den DJ Pult verschlagen. Der DJ kaufte sich Stück für Stück eigene Anlagen und legteF neben seiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik im Freundeskreis, bei der Familie, auf Hochzeiten und beim Fasching in seinem Heimatort auf.

Trotz Verbots: Düsseldorfer Kirmes-DJ spielt einfach „Layla“ – das Beweisvideo!

Mit 18 fragte ihn die erste Disco in Stuttgart an. Es kamen weitere Anfragen, wie z.B. für das regional bekannte, seit 1818 stattfindende „Cannstatter Volksfest“ in Stuttgart und auch die ersten veröffentlichten Songs dazu und schließlich 2019 die Anfrage vom legendären „Bierkönig“ auf Mallorca. Ein Jahr später gab’s einen festen Vertrag dort. Seitdem ist DJ Robin auch dort zu Hause und ein fester Bestandteil der deutschen Partylandschaft. Kleine Bemerkung am Rande: 2019 wurde er Stadtprinz von Stuttgart.

Das ist Sänger Schürze

Auch der blonde Schlagersänger Schürze merkte früh, dass er auf der Bühne im Bierkönig und im Megapark stehen will. Hier mehr über den Überflieger.

Schürze ist 30 Jahre jung, heißt eigentlich ganz schlicht Michael Müller und ist ein deutscher Schlagersänger. Geboren wurde er in der Gemeinde Bühlertann Landkreis Schwäbisch Hall im Nordosten Baden-Württembergs. 2012 war er das erste Mal auf Mallorca, 2013 gewann er mit dem Song „Mallotze (Zeigt mir eure Hände)“ einen Talentewettbewerb im Bierkönig auf Mallorca.

Als Michael Schürze versuchte er sich auch mit klassischem Schlager. Zusammen mit dem singenden Polizisten Pheel Awsom gründete er das Schlagerduo „Kommando Vollgas“.