Donnerstag, 24. Mai 2018 08:57 Uhr

Lena Meyer-Landrut erklärt ihre Krise

Lena Meyer-Landrut schraubt derzeit einen Gang herunter. Seit ihrem Gewinn beim Eurovision Song Contest 2010 ging es für die Sängerin ziemlich bergauf – und zwar so rasant, dass sie eigenen Angaben zufolge in eine „Kreativ-Krise“ geriet.

Lena Meyer-Landrut erklärt ihre Krise

Foto: WENN.com

Deshalb habe sie auch ihr Album und ihre Tour verschoben. „Das war auch richtig, denn mein Bauchgefühl hat mir gesagt, dass es nicht passt“, sagt Lena. Alle besorgten Fans beruhigt die 27-Jährige im Gespräch mit ‚Bunte‘: „Es geht mir sehr gut.“

Ganz bewusst habe sie sich jedoch für einige Zeit von Social Media verabschiedet und auch keine Werbeaufträge mehr angenommen: „Irgendwann ist mir bewusst geworden, dass ich das primär mache, weil mir musikalisch die Ideen fehlen. Deshalb habe ich mir einen Moment Ruhe gegönnt und einen Cut gemacht.“

Album soll 2018 kommen

Noch in diesem Jahr will sich die Künstlerin mit einer neuen Platte zurückmelden. Die neuen Songs sollen so persönlich wie nie werden. „Ich teile halt jetzt, was ich wirklich denke“, erklärt Lena. Mit „Vollgas“ plant sie an dem Album weiterzuarbeiten, jedoch gibt es ein kleines Problem: „Ich lasse mich sicher ein wenig von der Fußball-WM ablenken. Wir machen gelegentlich Viewing-Partys bei uns. Während wir in Köln gewohnt haben, sind wir zu Fußball-Fans geworden.“ Bereits seit acht Jahren ist die hübsche Brünette mit Max von Helldorff zusammen. Eindeutig stecken jedoch „kein Ring und auch keine Schwangerschaft“ hinter ihrer Auszeit, wie die Hannoveranerin betont.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren