14.07.2019 20:07 Uhr

Leonore: So denkt sie heute über ihre Queensberry-Zeit

Fotos: Maria Menzel & Star Press/P. Becher

Mit Queensberry ging Leonore Bartsch (30) 2008 als eine der Gewinnerinnen der siebten „Popstars“-Staffel hervor. Gemeinsam mit ihren Bandkolleginnen Gabby, Victoria und Antonella landete die Girlgroup einige Hits wie „Too Young“ und „Hello (Turn the Radio on)“. Bereits nach kurzer Zeit kam es zu einer Umbesetzung in der Band, da zwei Mitglieder die Gruppe verließen.

Leonore: So denkt sie heute über ihre Queensberry-Zeit

Fotos: Maria Menzel & Star Press/P. Becher

Vor sechs Jahren lösten sich Queensberry dann komplett auf. Nun will es Gründungsmitglied Leo aber nochmals wissen und geht  solo an den Start.

Im Gespräch mit klatsch-tratsch.de erinnert sich die blonde Sängerin nun an ihre Girlband-Zeit zurück: „Krass wie die Zeit vergeht“, lacht sie.

„Am Schluss ist nicht alles gut gelaufen „

Trotz allem denke sie heute eher positiv zurück: „Es war eine Zeit lang schon ziemlich schwierig, weil am Schluss nicht alles gut gelaufen ist. Nicht alles ging so positiv auseinander, wie ich es mir gewünscht hätte. Mit dem Abstand kann ich aber heute sagen, dass es eine tolle Zeit war in meinem Leben. Ich vermisse die Mädels und wir hatten immer viel Spaß zusammen. Wir waren wie Schwestern und das ist etwas, das ich nicht missen möchte.“

Quelle: instagram.com

Inzwischen sei sie dankbar für die Zeit: „Egal wie negativ das teilweise alles war, war es dennoch eine sehr wichtige Lebenserfahrung für mich. Ich wäre heute nicht an dem Punkt in meinem Leben, wenn ich das nicht alles gemacht hätte“, sinniert sie rückblickend.

Eine Frage, die vielen Fans von damals sicher unter den Nägeln brennen dürfte: Wie sieht das Verhältnis zu den anderen Berrys heute aus? „Unterschiedlich“, erklärt Leo.  „Mit Gabby habe ich noch sehr viel Kontakt. Mit Vicky habe ich noch so ein bisschen Kontakt – sie hat kürzlich ein Baby bekommen und hat geheiratet. Das ist natürlich superschön und freut mich für sie. Mit Selina aus der zweiten Besetzung habe ich echt viel Kontakt. Sie ist heute noch eine meiner dicksten Freundinnen.“ Wie ihr Verhältnis zu den anderen beiden Ex-Bandmitgliedern Antonella und Ronja heute aussieht, bleibt nur zu erahnen.

Warst Du auch Queensberry-Fan?

Ja, das waren meine Mädels!
Die haben mich schon damals nicht gejuckt!
Queens-Wer?

 

 

Das könnte Euch auch interessieren