01.05.2020 14:01 Uhr

Lewis Capaldi verspricht weiterhin deprimierende Lieder

imago images / Starface

Lewis Capaldi hat seinen Fan versprochen, dass er die deprimierenden Lieder nicht aus seinem Repertoire nehmen wird. Die Songs des britischen Singer-Songwriters sind für gewöhnlich melancholisch und regen zum Nachdenken, Dahinschmelzen oder Trauern an.

Kürzlich verriet der Musiker, dass er in der Corona-Isolation viele fröhliche Texte mit Beat geschrieben habe. Nun verspricht er aber, dass er auf keinen Fall seine traurigen Marken-Zeichen-Songs vernachlässigen werde.

„Werde auch depressive Songs herauspressen!“

In einem Gespräch mit Joe Jonas in einem Live-Video auf Instagram erklärte der ‚Someone You Loved‘-Sänger nun: „Es gibt viele fröhliche Songs hier, aber keine Sorge, ich werde auch ein paar depressive Songs herauspressen.“

Dabei unterscheiden sich die Lieder eigentlich nur in der Melodie, die Songtexte würden trotzdem keine fröhlichen Themen behandeln. „Alles, was ich bisher geschrieben habe, war um einiges schneller als das alte Zeug, aber es ist lyrisch gesehen trotzdem genauso deprimierend.“

Probleme mit seiner Inspiration hat der 23-Jährige trotz Lockdown aber nicht. Tatsächlich fallen ihm sogar eine ganze Menge Ideen ein. Er betont aber, dass nicht alle davon brauchbar seien: „Es fließt, aber es ist wie Durchfall. Der fließt auch. Das heißt noch lange nicht, dass man ihn auch will.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren