Mittwoch, 11. Oktober 2017 21:00 Uhr

Liam Payne: Abschied mit gemischten Gefühlen

Liam Payne spricht von „gemischten Gefühlen“ während der letzten One Direction-Performance vor der Bandpause. Der 24-jährige Sänger kehrt bald auf die Bühne der iHeartRadio Jingle Ball Tour zurück.

Liam Payne: Abschied mit gemischten Gefühlen

Foto: WENN.com

Dabei handelt es sich um ein Event, auf dem er 2015 kurz vor der Trennung noch mit seinen One-Direction-Jungs zusammen auftrat. Das nimmt der ‚Strip That Down‘-Interpret zum Anlass, um mit ‚Billboard‘ in vergangenen Zeiten zu schwelgen: „Es war ein bittersüßes Gefühl, weil wir wussten, dass eine Pause bevorsteht. Wir wussten, dass es das Ende war und es gab diese Ungewissheit, wann wir zurückkommen und was weiter passiert. Deshalb gab es gemischte Gefühle zu dieser Zeit.“

Für Liam hat die One-Direction-Pause definitiv seine Vorteile.

Die Boyband-Zeiten hat er gehasst

Erst kürzlich gab er zu, dass er sein Leben zu den Boy Band-Zeiten gelegentlich „gehasst“ hat. Als Beispiel nannte der Boyband-Star ein Familiendinner, das unsanft von einem Kameramann unterbrochen wurde und den Mädchenschwarm sogar zum Weinen brachte. Die Zeit nach One Direction scheint Liam und seinen ehemaligen Bandkollegen Niall Horan, Louis Tomlinson und Harry Styles dafür gut zu tun. Alle haben ihr erstes Solomaterial veröffentlicht und Liam zeigt sich begeistert von den einzelnen Entwicklungen: „Jeder genießt gerade seinen Erfolg. Ich bin sehr stolz auf alle, dass sie ihr eigenes Ding durchziehen und ihren eigenen Weg gehen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren