Top News
Samstag, 24. November 2018 16:27 Uhr

Lily Allen: Bartwuchs und Gewichtszunahme

Foto: WENN

Sängerin Lily Allen hat jetzt zugegeben, dass sie während ihrer Tour durch Nordamerika unfassbar zugenommen haben soll, da sie sich nur von Chicken Wings ernährt habe. Außerdem sei sie während der 21-tägigen Tour krank geworden – und habe einen Bart bekommen.

Lily Allen: Bartwuchs und Gewichtszunahme

Foto: WENN

Gegenüber der TV-Sendung „This Morning“ erzählte Allen: „Ich glaube ich habe in Amerika zwei Tonnen zugenommen. Außerdem ist mir durch die ganzen Hormone, wegen der vielen Chicken Wings, sogar ein Bart gewachsen.“ Sie fügte hinzu: „Nein, also bin tatsächlich krank geworden und musste Steroide nehmen. Also der Bartwuchs kam entweder von den Hühnerflügeln oder von den Steroiden. Ich hab’s noch nicht rausgefunden“. Die Sängerin musste aufgrund ihrer Krankheit sogar zwei Konzerte in Chicago und Minneapolis absagen. Worum es aber wirklich geht, verriet Allen bisher nicht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von LILY ALLEN (@lilyallen) am Nov 9, 2018 um 8:39 PST

Über das Songwriting

Auf die Frage, was sie an sich selbst nicht mögen würde, gab die 33-Jährige zu, dass sie zwar gerne Songs schreiben und performen würde, aber die damit verbundene Öffentlichkeit eigentlich nicht mögen würde und auch schlecht mit negativer Kritik umgehen könne.

Quelle: instagram.com

„Ich liebe es Lieder zu schreiben und ich liebe es damit dann auf der Bühne zu stehen. Ich finde es auch toll, dass die Leute scheinbar etwas aus meinen Songs gewinnen, also mag ich das wirklich alle sehr. Aber ich mag das ganze Negative drum herum nicht. Ich bin eine Kämpferin und wenn ich in eine Ecke gedrängt werde, neige ich dazu, quasi um mich zu schlagen oder zurückzuschlagen. Manche Menschen werden besser mit sowas fertig, aber ich bin nicht sehr gut darin“.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren