Donnerstag, 1. November 2018 10:30 Uhr

Lily Allen: „Ich bin wirklich sehr krank“

Foto: WENN.com

Briten-Popstar Lily Allen (33) hat offenbar schlechte Nachrichten von ihrer Familie erhalten.

Lily Allen: "Ich bin wirklich sehr krank"

Foto: Rocky/WENN.com

Die 33-jährige Sängerin, die mit ihrem Ex-Mann die Kinder Ethel (6) und Marnie (5) großzieht, meldete sich am Mittwoch bei ihren Social Media-Followern, um bekannt zu geben, dass sie während ihrer Amerika-Tour schlechte Nachrichten von zuhause erhalten habe. Genaueres wollte Lily jedoch nicht preisgeben. Sie schrieb nur: „Ich bin wirklich sehr krank und ich habe gerade einige schlimme Nachrichten bekommen. Könnt ihr Trolle mich nicht einfach einen Tag in Ruhe lassen? Danke im voraus.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LILY ALLEN (@lilyallen) am

„Bin sehr geschockt über die Nachrichten“

Die ‚Trigger Bang‘-Interpretin erklärte auch auf Nachfrage nicht, woher ihre schlechte Laune stamme, deutete allerdings an, dass es Nachrichten aus der Heimat sind. Sie antwortete einem Fan auf die Frage, ob sie okay sei: „Nicht wirklich. Ich kann nicht sprechen und ich bin sehr geschockt über die Nachrichten von zuhause.“

Nur wenige Stunden nach ihren Tweets wurde bekannt gegeben, dass Lily ihre Auftritte in Chicago am Mittwoch und in Minneapolis am Donnerstag vorerst absagt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LILY ALLEN (@lilyallen) am

„Ich werde es wieder gut machen“

Als Grund wurde Krankheit angegeben. Die Organisatoren der Tour versuchen derzeit, neue Gigs anzusetzen. Nachdem sich Lily bei ihren amerikanischen Fans für die Absage entschuldigt hatte, bedankte sie sich auch für die Genesungswünsche ihrer Anhängerschaft: „Überwältigt von all den Glückwünschen und wie verständnisvoll alle sind, danke. Ich werde es wieder gut machen, ich verspreche es. Ich habe die besten Fans.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren