Mittwoch, 5. Februar 2020 00:42 Uhr

Lindemann: Hier ist das neue Horrorvideo „Platz Eins“

Foto: Lindemann/Youtube

Rammstein-Frontmann Till Lindemann ist bekanntlich nicht sehr zimperlich in Musikvideos. Da muss es immer extrakrass zur Sache gehen. Am Dienstagabend veröffentlicht der Maestro zu seinem Soloprojekt ein neues Video zum Song „Platz Eins“.

Der Song ist eine Auskopplung des neuen Studioalbums „F & M“, das der Berliner Sänger zusammen mit seinem schwedischen Metal-Kollegen Peter  Tägtgren (Hypocrisy, Pain) Ende letzten Jahrs Jahres veröffentlicht hat. Das wiederum ist nach „Skills In Pills“ aus dem dem Jahr 2015 das zweite Studioalbum von Lindemann mit dem Metal-Gott aus dem hohen Norden.

Lindemann: Hier ist das neue Horrorvideo "Platz Eins"

Herr Lindemann und Herr Tägtgren. Foto: Jens Koch

„Platz Eins“ spielt in einem alten Hotel und der 57-jährige Lindemann entführt darin jede Menge Frauen in sein Kellerreich, wo sie ihm gefügig sein müssen. Da geht’s dann auch richtig zur Sache.

Solche Bilder erwartet man angesichts des egozentrischen Songtextes als ungeübter Hörer von Lindemann-Texten eher nicht. Da heißt es auf den ersten Blick doch ganz unzweideutig u.a.: „Alle schauen mich neidisch an – Denn ich führ‘ die Liste an – Endlich bin ich an der Spitze – Erfolg kriecht mir aus jeder Ritze…“ Und dann das…

Unzensierte Version im Netz

Übrigens gibt es eine unzensierte Version des Clips. Die findet man auf einer nicht jugendfreien P*rno-Seite namens „Visit-X“. Dort geht allerdings nix ohne Anmeldung. Aber nachdem man diesen Clip hier gesehen hat, will man gar nicht mehr sehen.

„Platz Eins“ ist nach „Knebel“, „Frau & Mann“ und „Ach so gern“ mit die vierte Singleauskopplung. By the way: Seit dem 4. Februar sind „Lindemann“ auch auf Minitour durch Deutschland.

Tourtermine

06.02.2020, Köln – Palladium
08.02.2020, Wien – Gasometer
10.02.2020, Prag – 02 Universum
12.02.2020, Offenbach – Stadthalle
14.02.2020, Leipzig – Haus Auensee
17.02.2020, München – Zenith
19.02.2020, Zürich – Halle 622
21.02.2020, Paris – La Cigale
23.02.2020, London – o2 Kentish Town Forum
27.02.2020, Stockholm – Münchenbryggeriet
29.02.2020, Helsinki – Black Box – Jäähalli
02.03.2020, St. Petersburg – Sibur Arena
04.03.2020, Minsk – Sport Palace
06.03.2020, Kiew – Stereo Plaza
09.03.2020, Ekaterinburg – Expo
12.03.2020, Krasnodar – SP Olymp
15.03.2020, Moskau – VTB Arena
17.03.2020, Nowosibirsk – Expocenter

Das könnte Euch auch interessieren